zur Startseite

Veranstaltungen in Europa, Events in Europe, eventi a europaüberregional

Veranstaltungskalender - Terminsuche
vom 18.04.2024 bis 02.05.2024
Ausstellungen | Ausstellung

Die Schenkung Leidner. Norditalienische Malerei des 17. Jahrhunderts

Die Gemäldegalerie wurde seit ihrer Gründung im Jahre 1830 nach kunsthistorischen Gesichtspunkten aufgebaut und vervollständigt. Sie bietet einen umfassenden Überblick über die europäische Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. Einen Schwerpunkt bildet die italienische Sammlung, jedoch waren die norditalienischen Künstler des 17. Jahrhunderts bislang weniger vertreten.

Eine Lücke in diesem Bereich konnte dank der großzügigen Schenkung des Sammlers Günter Leidner geschlossen werden. Drei Gemälde – von Daniele Crespi (Lombardei), Cristoforo Savolini (Romagna) sowie Antonio Zanchi (Venedig) – ergänzen den Bestand der Berliner Gemäldegalerie.

Mit weiteren bislang wenig beachteten Werken des Genuesen Giovanni Andrea De Ferrari, des Lombarden Giovan Battista Crespi (il Cerano), des aus d
Aufführungen | Schauspiel

Bitch Boxer

Charlie Josephine / Ab 12

Deutschsprachige Erstaufführung: 12.4.2024

Die 21-jährige Chloe boxt, seit sie elf ist, seit die Mutter fortging und ihr Vater sie in die Sporthalle brachte, damit sie ihre Wut an einem Sandsack auslassen konnte. „Frauen können nicht boxen? Werdet ihr schon sehen.“ Denn nun steht sie kurz davor, bei Olympia den Titel im Boxen zu holen. Auch im Privaten läuft es gar nicht schlecht, und mit Jamie hält sogar die Liebe Einzug in ihr Leben – bis dieses eines Tages unerwartet und brutal zuschlägt. Ihren härtesten Kampf wird Chloe außerhalb des Boxrings austragen müssen…

In BITCH BOXER erzählt Charlie Josephine die Geschichte einer jungen Frau, die hartnäckig ihren großen Traum verfolgt, koste es, was es wolle. Aber ist wirklich jeder Preis gerechtfertigt?

Inszenierung: Michael S. Wilhel
Aufführungen | Kindertheater

Wanda Walfisch

Musiktheater für Kinder mit Werken der Renaissance

Libretto von Anna Wenzel (Mitarbeit: Bérénice Collet)
nach dem Buch von Davide Calì und Sonja Bougaeva

„Stell die Gedanken auf den Kopf!“

Wanda fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut. In der Schule, auf der Straße und auch sonst. Sie wiegt mehr als ihre Mitschüler:innen, und das macht ihr schwer zu schaffen. Besonders der Mittwoch. Da ist Schwimmunterricht. Das Wasser ist kalt und nass, und wenn Wanda ins Wasser springt, lachen alle sie aus. Das mag Wanda gar nicht. Sie hasst diesen Tag. Bis der Schwimmlehrer ihr einen fantastischen Trick verrät – und plötzlich sieht die Welt ganz anders aus! Die aus der Sendung mit der Maus bekannte Geschichte zeigt auf feinsinnige Art, wie man Selbstbewusstsein lernen kann und dass man es üben muss. In dem 2019 uraufgeführten Bühnenstück von Anna Wen
Aufführungen | Schauspiel

Bitch Boxer

Charlie Josephine / Ab 12

Deutschsprachige Erstaufführung: 12.4.2024

Die 21-jährige Chloe boxt, seit sie elf ist, seit die Mutter fortging und ihr Vater sie in die Sporthalle brachte, damit sie ihre Wut an einem Sandsack auslassen konnte. „Frauen können nicht boxen? Werdet ihr schon sehen.“ Denn nun steht sie kurz davor, bei Olympia den Titel im Boxen zu holen. Auch im Privaten läuft es gar nicht schlecht, und mit Jamie hält sogar die Liebe Einzug in ihr Leben – bis dieses eines Tages unerwartet und brutal zuschlägt. Ihren härtesten Kampf wird Chloe außerhalb des Boxrings austragen müssen…

In BITCH BOXER erzählt Charlie Josephine die Geschichte einer jungen Frau, die hartnäckig ihren großen Traum verfolgt, koste es, was es wolle. Aber ist wirklich jeder Preis gerechtfertigt?

Inszenierung: Michael S. Wilhel
Konzerte | Konzert

Lunch concert

Luxembourg Philharmonic
Wayne Marshall, direction

George Gershwin: An American in Paris

Verpflegungsangebot vor Ort
Konzerte | Klassik

Lunchtime-Konzert

Eva Bläsi, Klavier

Konzert am Mittag! Studierende der Hochschule Luzern bespielen während einer halben Stunde den Club Knox.

Konzerte | Tagung

IDN-Kickoff-Anlass

Die Erfolgsgeschichte der Interdisziplinarität an der HSLU geht weiter. Den Startschuss für die neue Förderung durch die Interdisziplinären Netzwerke (IDN) bildet der Kickoff-Anlass am Nachmittag des 18. April 2024. Dazu sind alle interessierten Mitarbeitenden der HSLU herzlich eingeladen.

Im Zentrum stehen die Fördergefässe IDN Raum & Gesellschaft, IDN Gesundheit und Carte Blanche Interdisziplinarität, die bei dieser Gelegenheit näher vorgestellt und vertieft werden.

Programm

14:00 Uhr (Auditorium)
Einlass
14:20 bis 14:40 Uhr (Auditorium)
Begrüssung: Barbara Bader und Valentin Gloor
14:40 bis 15:00 Uhr
Präsentation der neuen Interdisziplinären Netzwerke (IDN)
15:00 bis 15:30 Uhr
Keynote: Dr. Bianca Vienni Baptista, ETH
15:30 bis 16:00 Uhr
Kaffeepause, inkl. Posterausstel
Konzerte | Klassik

Podium – Euphonium

Studierende der Klasse Thomas Rüedi
Konzerte | Musik

MusicTalk – Yumi Ito, ZHdK

Yumi Ito erschafft mit ihrer Stimme Welten fern aller Grenzen. Die polnisch-japanischstämmige Schweizerin gilt als eine der herausragendsten Vertreterinnen der Gesangsimprovisation und bewegt sich mühelos zwischen Genres sowie ihren Tätigkeiten als Sängerin, Pianistin, Komponistin, Improvisatorin. Sie spricht in Ihrem Music Talk über die Alben Ysla und Stardust Crystals. https://www.yumiito.ch/

Sarah Büchi, Moderation
Aufführungen | Schauspiel

Antiope

von Anne Jelena Schulte

Uraufführung: 18.4.2024

In Theben herrscht die Reinheit. Antiopes Vater, König Nykteus, erlaubt nur das Schöne, selbst schwitzen wird bestraft, alle Widersprüche sind verbannt. Antiope muss fort, sie sucht die Freiheit. Im Wald, im Wilden, Ungeordneten, im Unbeherrschten findet sie sie und wird gefunden: von einem Satyr, Wesen zwischen Mensch und Tier. Oder ist der Satyr vielleicht ein Gott, Zeus? Oder ist Zeus vielleicht Epopeus, König von Sykion? Oder ist Epopeus vielleicht ein ganz anderer? So oder so: Antiope wagt es, sich vom totalitären System ihres Vaters zu lösen, was brutale Rache gegen Mensch und Natur auslöst. Blind vor Hass lässt Nykteus den Wald roden, Antiope, inzwischen schwanger, muss bestraft werden. Nach Nykteus plötzlichem Tod übernimmt sein Bruder Lykos den Thron und
Aufführungen | Treff

Spiele­abende mit Spiel­sommelier und Musik

Frühjahrsfestival

Ein Brett, ein paar Steine, ein Würfel vielleicht noch. Ein Gegenüber auf der anderen Seite des Tischs und schon kann das Spiel beginnen! An drei thematisch unterschiedlichen Spieleabenden laden wir Sie – egal ob Spielefan, Gelegenheitsspieler*in oder Neuling – dazu ein, mit anderen Spieler*innen das schier unendliche Universum von Brett- und Strategiespielen zu erkunden. Lassen Sie sich von Spielesommeliers neue und unbekannte Spiele empfehlen und spielen Sie diese in den unterschiedlichsten Konstellationen. An jedem Spieleabend gehen wir erstaunlichen Details aus der Geschichte einiger Spiele nach und Musiker*innen spielen Kompositionen, die ganz besonderen Regeln folgen. Außerdem werden Sie in einem Crash-Kurs selbst zum*zur Spieleentwickler*in.

gegeneinander oder zusammen
11. April
Konzerte | Konzert

AIR, LOVE & VITAMINS - after work mit Georg Gratzer und Klemens Bittmann

Georg Gratzer (Woodwinds)
Klemens Bittmann (Violine & Mandola)

Werke von Georg Philipp Telemann, Astor Piazzolla, Ennio Morricone, Georg Gratzer, John McLaughlin, Radiohead u. a.

Zwei Jahrzehnte und kein bisschen müde: Seit mehr als 20 Jahren stehen die aus der Steiermark kommenden Multiinstrumentalisten Georg Gratzer und Klemens Bittmann als Duo auf der Bühne und zelebrieren den kammermusikalischen Dialog über alle Stil- und Epochengrenzen hinweg. In ihrem rasanten Programm „Air, Love & Vitamins“, benannt nach einer Komposition des genialen österreichischen Jazzgitarristen Harry Pepl, versprühen die beiden Musiker mit ihrer Virtuosität und Körpersprache ihre Lust und Leidenschaftlichkeit am Musizieren. Vielfalt ist Trumpf und das Agieren am Puls der Zeit Programm.

OPEN DOO
Konzerte | Klassik

Podium – Gesang

Studierende der Klassen Judith Schmid, Konstantin Wolff und Peter Brechbühler
Aufführungen | Oper

La rondine

Oper von Giacomo Puccini

In Magdas Salon provoziert der Dichter Prunier die Anwesenden mit seinen Ideen über die Liebe. Magda, die finanziell von ihrem reichen Liebhaber Rambaldo abhängig ist, glaubt an die romantische Liebe. Inkognito besucht sie einen Tanzsaal, wo sie sich in den jungen Studenten Ruggero verliebt. Sie verbringen eine sorglose Zeit an der Côte d‘Azur, bis Ruggero sie heiraten will. Unter dem Druck des Dichters Prunier bleibt Magda nichts anderes übrig, als Ruggero ihre „unmoralische“ Vergangenheit zu gestehen und ihn zu verlassen.

Das Wiener Carltheater gab Puccini den Auftrag, eine Wiener Operette zu dem Libretto von Alfred M. Willner und Heinz Reichert zu komponieren. Puccini wollte keine Nummern-Operette mit gesprochenen Texten, sondern ein durchkomponiertes Stück schreiben. Der Form nach i
Aufführungen | Oper

Die Zauberflöte

Große Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto von Emanuel Schikaneder

»Ein Mensch, wie du«, antwortet Papageno auf die Frage Taminos, wer er sei. Tamino antwortet auf die Gegenfrage, dass er »aus fürstlichem Geblüte« stammt. So wird gleich zu Beginn deutlich, dass der Vogelfänger Papageno bereits das ist, was Tamino erst noch werden muss: ein Mensch. Humanität heißt also das Ziel. Und so hehr das Ziel, so humorvoll-menschlich-spielerisch ist der Weg dorthin. Den beschreibt das Libretto mit vielen Prüfungen, mit der Hölle Rache und der süßesten Liebe, mit tanzenden Tieren und wundersamen Knaben bis Tamino und Pagageno schließlich ihr Ziel glücklich erreichen. »Die Zauberflöte«, 1791 in Wien als letzte Oper Wolfgang Amadeus Mozarts uraufgeführt, steht einerseits ganz in der Tradition des Alt-Wiener Zaubertheaters. Andererse
Aufführungen | Familientheater

Traumspuren

Wärmende Geschichten an kalten Tagen. An diesem Abend klettern BRIT und VEIT MAGDON mit ihren Zuhörerinnen auf das Dach der Welt. Sie erzählen, wie aus Licht ein Stoff gewebt wird, von einem Mann, der die Sterne am Himmel verkauft, vom ungestümen Herrn des Nordlichts mit seinem Mantel aus Farben des Regenbogens und davon, dass immer wieder Liebende zueinander finden.

17,50 €; ermäßigt 12,50 € | ca. 90 Min. | ab 12 J.
Aufführungen | Oper

Carmen

Georges Bizet

Text Henri Meilhac & Ludovic Halévy nach Prosper Mérimée
Opéra comique in vier Akten

Es ist eine Geschichte voller Missverständnisse: Liebe wird verwechselt mit Begehren, eine Affäre mit einer exklusiven Beziehung, Zuneigung mit Besitzanspruch und Gewalt mit Leidenschaft. Doch den höchsten Preis in diesem Geflecht zahlt Carmen – eine Frau, die ihre Unabhängigkeit mehr liebt als alles andere.

Musikalische Leitung: Alexander Soddy
Inszenierung: Calixto Bieito
Szenische Einstudierung: Joan Anton Rechi
Bühne: Alfons Flores
Kostüme: Mercè Paloma
Licht: Alberto Rodriguez Vega
Literatur | Lesung

Rafik Schami: Wenn du erzählst, erblüht die Wüste

Vortragskunst

„Wenn er erzählt, erblüht die Wüste“, begeistert sich Literaturkritiker Denis Scheck über den neuen Roman des syrisch-deutschen Meistererzählers aus Damaskus. Rafik Schami stellt sein Buch „Wenn du erzählst, erblüht die Wüste“ (Hanser Verlag, 2023) vor – und wie immer liest er nicht aus dem Buch, sondern trägt frei vor. Ein Erlebnis!

In einem arabischen Land herrscht im 19. Jahrhundert der weise König Salih. Als die Königin bei einem Attentat ums Leben kommt, versinkt die einzige Tochter in tiefe Melancholie. Die Thronfolgerin hat sich in einen armen Fischer verliebt, wovon ihr Vater nichts ahnt. Als Karam, der Kaffeehauserzähler, von ihrer Krankheit erfährt, beschließt er, die Prinzessin zu heilen.
Allabendlich versammelt er erzählfreudige Menschen im Palast, um die j
Konzerte | Konzert

Hagen Quartett

Hagen Quartett:
Lukas Hagen, Violine
Rainer Schmidt, Violine
Veronika Hagen, Viola
Clemens Hagen, Violoncello

Joseph Haydn: Streichquartett d-moll Hob. III/76 »Quintenquartett« (1797)
Claude Debussy: Streichquartett g-moll op. 10 (1893)
Ludwig van Beethoven: Streichquartett cis-moll op. 131 (1825–1826)

Facetten- und farbenreich
Das Hagen Quartett widmet sich in seinem Konzertzyklus der Saison 2023/24 der Gegenüberstellung der frühen »Erdődy-Quartette« Joseph Haydns und der späten Streichquartette Ludwig van Beethovens mit weiteren gattungsprägenden Werken des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. In diesem Konzert erklingt zu dem nach seinem Anfangsmotiv so bezeichneten »Quintenquartett« Haydns (dem zweiten der sechs »Erdődy-Quartette«) und dem großdimens
Konzerte | Konzert

Kit Armstrong plays Mozart 1

Céline Moinet, hautbois
Sebastian Manz, clarinette
Sophie Dervaux, basson
Miléna Viotti, cor
Schumann Quartett:
Erik Schumann, Ken Schumann, violon
Veit Hertenstein, alto
Mark Schumann, violoncelle
Quatuor Hermès:
Omer Bouchez, Elise Liu, violon
Lou Yung-Hsin Chang, alto
Yan Levionnois, violoncelle
Andrej Bielow, violon
Kit Armstrong, piano

Wolfgang A. Mozart: Streichquartett KV 421
Wolfgang A. Mozart: Klavierkonzert N° 5 KV 175
Wolfgang A. Mozart: Quintett für Klavier und Bläser KV 452
Wolfgang A. Mozart: Klavierquartett KV 478

«Der größte Komponist, den ich von Person und dem Namen nach kenne». So beschrieb Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart. Kit Armstrong leitet eine Gruppe bemerkenswerter Musiker*innen in zwei Veranstaltungen, die Mozarts Genie feiern. Zu den Hö
Aufführungen | Oper

Orpheus und Eurydike

Azione teatrale per musica
von Christoph Willibald Gluck

Libretto von Ranieri de‘ Calzabigi

„Geliebter Schatten, leb wohl!“

Die erste gemeinsame Produktion von Ballettcompagnie und Opernensemble will den Blick verfeinern für Orpheus’ menschenunmögliche Sehnsucht danach, seine geliebte Eurydike aus dem Reich der Toten wiederzuerlangen. Mit dem italienischen Choreografen Diego Tortelli wirft die belgische Regisseurin Lisaboa Houbrechts, die in ihrer Heimat für vielschichtig lebendige Musiktheaterarbeiten gefeiert wird, einen neuen Blick auf den alten Orpheus-Stoff: Was, wenn Eurydike freiwillig aus dem Leben geschieden ist und gar nicht zurückkommen will? Wie verändert sich dadurch das Weiterleben mit dem Verlust des geliebten Menschen? Glucks überirdisch schöne Musik von 1762 setzt kontrastreiche Akzente und wird dirigiert vom Barock-Spezi
Aufführungen | Diskussion

Dunkelräume/Hellräume

Ein Podiumsgespräch zum Schauspiel KINDERHÄUSER

Seit mehreren Jahren fliegen in den Medien vermehrt Missbrauchskomplexe auf – nicht selten ermöglicht durch die Zeug*innenschaft und den Mut von Betroffenen. Oft ist die katholische Kirche Urheberin des Skandals, der Vertuschung und des Leids. Ausgehend von dem Recherche-Theaterprojekt Kinderhäuser, das Geschichten von Opfern und Täter*innen zusammenführt, sprechen wir mit Expert*innen über die Strukturen, die sexuellen Missbrauch begünstigen und ermöglichen, und den Reformbedarf von Kirche und Gesellschaft.

Mit Matthias Katsch (Eckiger Tisch e.V.), Thorsten Schmölzing (St. Gudula Rhede) und Karen Breece (Autorin und Regisseurin Kinderhäuser) / Moderation: Tobias Kluge
Aufführungen | Oper

Die Liebe zu den drei Orangen

Serge Prokofieff (1891 – 1953)

Premiere: 14.4.2024

Oper in einem Prolog und vier Akten
Französisches Libretto vom Komponisten & Véra Janacopoulos
nach Carlo Gozzis Komödie L’AMORE DELLE TRE MELARANCE

In französischer Sprache mit Übertiteln in Deutsch und Englisch

»Einige Kritiker scheinen wenigstens zu versuchen, zu verstehen, wen ich auf den Arm nehmen will: das Publikum, Gozzi, die herkömmliche Form der Oper oder einfach alle, die nicht lachen können!« (Prokofieff)

Ein oszillierendes, vitales Spiel um Märchen und Masken, mit Magiern und Monarchen, Prinzessinnen und Prinzen und vielen weiteren Figuren aus dem Reich der Fantasie – all das ist DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN. Vor etwas mehr als 100 Jahren komponiert, wird die Oper nun im Bonner Opernhaus neu gesehen und vom Komödienspezialisten Leo Muscato in
Aufführungen | Schauspiel

Unsere Welt neu denken

Eine Einladung / nach Maja Göpel

Vier Forscherinnen und Forscher untersuchen in ihrem Labor die Konfliktlinien unserer Zeit: Die einen wollten die Welt retten, und die anderen einfach nur ins Büro. Doch im Grunde geht es allen um die Sicherung ihrer Existenz und der ihrer Kinder. Mithilfe ihrer Daten wollen sie die Zukunft der Menschheit und des Planeten berechnen, doch die Messkurven geraten aus dem Gleichgewicht und das Ergebnis ist, dass die menschliche Zivilisation innerhalb der nächsten hundert Jahre in sich zusammenbricht.

Um herauszufinden, wo der Fehler im System liegt, begibt sich das Forschungsteam auf eine Zeitreise durch unsere ökonomische Ideengeschichte. Sie treffen auf Galileo Galilei und Adam Smith, auf Großindustrielle und Nationalsozialist*innen und werden Zeuge der Erschaffung des Homo Oeconomicus –
Aufführungen | Schauspiel

A scheene Leich

Eine Erblastkomödie von Gerhard Polt u.a.

Münchner Kammerspiele

Der große Zampano ist gestorben, der mit seinem Broterwerb viel Geld verdient hat: Bestattungsunternehmer ist er gewesen. Bei ihm konnte man sich jeden Wunsch erfüllen – vorausgesetzt er wird abgerechnet. Die Blaskapelle probt bereits die Trauermusik. In seiner Firma geht die Routine weiter und die Mitarbeiter trainieren, wie man im Funeralisten-Ranking ganz oben bleibt und die nützliche Zusammenarbeit mit dem örtlichen Altenheim weiter ausbauen kann. Die Exfrau tobt, dass eine kleine Ratte aus Feldkirchen ihr ihre besten Jahre mit dem ehrenwerten Gatten gestohlen hat, die neue Alleinerbin will nix abgeben, schon gar nicht an die Kirche, und post mortem muss sich unser Bestattungsunternehmer vor Gericht verteidigen lassen.

Ein traurig-komischer, vor Musik berste
Aufführungen | Jugendprogramm

My Heart is full of Na-Na-Na

von Lucien Haug

Kennen Sie Tearjerker, den erfolglosesten Teilnehmer des Eurovision Song Contests? (Nein, er sang überraschenderweise nicht für Deutschland.) Als dieser unglückliche Verlierer mit gebrochenen Flügeln vom Dach in das Haus von Alain und seinen beiden Söhnen stürzt, bringt er deren bereits zerbrochene Welt in Bewegung. Alain, Bilge und Timur trauern um ihre verstorbene Partnerin und Mutter, jeder auf seine hilflose Weise. Denn „echte Männer“ weinen nicht. Eine reizvolle Aufgabe für Tearjerker, der auf der Suche nach seiner verlorenen Gabe ist, die Menschen mit seinen Liedern zu Tränen zu rühren.
Der Schweizer Autor Lucien Haug untersucht in „My Heart is Full of Na-Na-Na“, welche Auswirkungen tradierte Geschlechterbilder auf Männer haben. Es geht um verdrängte Gefühle, unbeholfene Versuche v
Aufführungen | Oper

Rigoletto

von Giuseppe Verdi

Oper in drei Aufzügen
Libretto von Francesco Maria Piave
Nach dem Drama Le roi s'amuse von Victor Hugo

Rigoletto will seine Tochter mit allen Mitteln vor den Avancen des verhassten, übergriffigen Herzogs schützen – doch am Ende ereilt ihn die tragische Erkenntnis, dass seine Rache aufs Entsetzlichste gescheitert ist: Statt des Herzogs ist ihm die eigene Tochter zum Opfer gefallen. Als Herzog von Mantua debütiert der Tenor Kai Kluge, die Rolle der Gilda übernimmt nach der umjubelten Serie in der Saison 2018/19 erneut Beate Ritter. Devid Cecconi singt die Titelpartie. Am Pult des Staatsorchesters steht die junge, international gefeierte italienisch-türkische Dirigentin Nil Venditti.

Regie und Dramaturgie: Jossi Wieler, Sergio Morabito
Bühne: Bert Neumann
Kostüme: Nina von Mechow
L
Konzerte | Konzert

Schönbergs »Erwartung« und Rachmaninows Dritte mit Eun Sun Kim

Berliner Philharmoniker
Eun Sun Kim, Dirigentin
Tamara Wilson, Sopran

Arnold Schönberg: Erwartung, Monodram in einem Akt op. 17
Sergej Rachmaninow: Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 44

Wie gegensätzlich musikalische Welten zu Beginn des 20. Jahrhunderts sein konnten, zeigt dieses Konzert. Innovativ gibt sich Arnold Schönbergs expressionistisches Monodrama Erwartung, das mit Tamara Wilson als Solistin zu erleben ist: ein überwältigend intensives Stimmungsbild zwischen Angst und Hoffnung. Der melancholische Blick zurück prägt dagegen Sergej Rachmaninows spätromantische Dritte Symphonie, geschrieben im amerikanischen Exil. Die südkoreanische Dirigentin Eun Sun Kim, Musikdirektorin der San Francisco Opera, debütiert bei den Berliner Philharmonikern.
Aufführungen | Tanz

Floor on Fire

Breakdance tritt gegen Ballett an, Streetstyle gegen Contemporary und Hip-Hop misst sich mit Spitzentanz. Das innovative Tanzformat von The Saxonz in Kooperation mit HELLERAU steht wieder auf dem Programm.

„Floor on Fire“ lebt von der Individualität der Tänzer:innen, ihrer Virtuosität und ihrer unbegrenzten Kreativität. Zunächst sieht es wie ein Wettkampf der einzelnen Tanzstile gegeneinander aus. Dann entstehen gemischte Tanz-Teams, die spontan ihr gemeinsames Können auf der Tanzfläche präsentieren. Dabei versuchen die Tänzer:innen abwechselnd, die gegenüberstehenden Kontrahent:innen durch die eigene Darbietung zu übertrumpfen. Ohne einer Choreografie zu folgen, zeigen die Tänzer:innen mit großem Spaß und Enthusiasmus die verschiedenen Facetten ihres jeweiligen Tanzstils. Am Ende entsc
Ereignisse | Blues

Good Neighbour Blues

MICHAEL OERTEL BAND (D)

«Moderner Folkpop auf der einen, kreativer Blues auf der anderen, immer mit einem kleinen Black-Keys-Anstrich im Sound…» schreibt das Classic Rock Magazin über das aktuelle Album der Michael Oertel Band. Genau jene Leidenschaft für Vielfalt schlägt sich in den Konzerten und Alben der Michael Oertel Band nieder. Schnell müde von immer Gleichem, widmen sie sich der ständigen Suche nach neuen Klangfarben und Wegen Oertels markante Stimme einzusetzen.

So kommt es, dass ihr erstes Album «Soul Sailor» (2018), produziert von Oertels Freund und Mentor, dem legendären Tino Gonzales, eine Mischung aus Popmusik, gepaart mit filigranem Gitarrenspiel und leiser Singer/Songwriter Musik ist.

Das zweite Werk «A Little Faith» (2019) bringt zusätzlich durch Songs wie «All Go
Konzerte | Konzert

Nordwestdeutsche Philharmonie / Haiou Zhang / Jonathan Bloxham

Abonnementkonzert

Nordwestdeutsche Philharmonie
Haiou Zhang, Klavier
Jonathan Bloxham, Leitung

Jean Sibelius: Karelia Ouvertüre
Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30
Carl Nielsen: Sinfonie Nr. 2 op. 16 "Die vier Temperamente"

Im Jahr 2022 sahen große Orchester-Debuets von Haiou Zhang in den renommiertesten Spielstätten Deutschlands: im großen Saal der Philharmonie Berlin, in der Elbphilharmonie Hamburg, im Gewandhaus Leipzig sowie in der Meistersingerhalle Nürnberg oder der Philharmonie Essen. Zuvor war er im November 2021 mit seinem Soloalbum „My 2020“ (Label hänssler CLASSIC) für die International Classical Music Awards (ICMA) nominiert. Seine Mozart-CD mit den Heidelberger Sinfonikern unter Thomas Fey wurde als offizieller Soundtrack für die Netflix-Serie "Haus des Geldes" aufg
Konzerte | Konzert

NDR Elbphilharmonie Orchester / Kirill Gerstein / Omer Meir Wellber

Fauré: Suite aus »Pelléas et Mélisande« / Ravel: Klavierkonzert / Schubert: Sinfonie Nr. 3

NDR Elbphilharmonie Orchester
Kirill Gerstein, Klavier
Dirigent: Omer Meir Wellber

Gabriel Fauré: Suite aus »Pelléas et Mélisande« op. 80
Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200

Rätselhaft Schönes und Peitschenschläge

»Ein Wunder an Transparenz und Schlüssigkeit«, lobte die Süddeutsche Zeitung sein Dirigat. Omer Meir Wellber war unter anderem Chefdirigent des BBC Philharmonic Orchestra und ist inzwischen designierter Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper. Wer den Globetrotter vor 2025 schon einmal in der Hansestadt erleben möchte, hat nun Gelegenheit. Der unkonventionelle Dirigent, der an der Bayerischen Staatsoper auch mal eine Techno-Einlage in eine gefeierte Verdi-Produktion einbaute, gab se
Aufführungen | Schauspiel

Die Glasmenagerie

von Tennessee Williams

Tennessee Williams frühes Kammerspiel ist eine eindringliche Studie über das Verhältnis von Sehnsucht und Wirklichkeit, Lebenslügen und Realitätsflucht, Alltag und Traum:
Die einst umschwärmte Amanda Wingfield lebt mit ihren beiden erwachsenen Kindern in einer kleinen Wohnung in eher ärmlichen Verhältnissen. Seitdem ihr Mann die Familie verlassen hat, stellen sich die drei dem täglichen Überlebenskampf. Der Tristesse des Alltags und der Trostlosigkeit ihrer Lebens-Aussichten entflieht jedes Familienmitglied auf seine eigene Weise: Die Mutter schwärmt von charmanten Verehrern in der verlorenen Zeit ihrer Jugend, in der sie sich gesellschaftlich anerkannt fühlte. Ihr Sohn Tom, der sich Fabrikjobs suchen muss, um die Familie zu ernähren, flüchtet allabendlich in die Traumwelt von Kinofilmen.
Konzerte | Klassik

Bachelorprojekt-Konzerte Klassik – Gesang und Klavier

Lena Künneke, Gesang
Melanie Bigler, Klavier

Mit dem Bachelor-Projekt belegen die Studierenden ihre künstlerischen und handwerklichen Fähig- und Fertigkeiten auf ihrem Hauptinstrument und dokumentieren ihre Entwicklung auf dem Weg zu musikalischer Selbstständigkeit und individueller Ausdrucksfähigkeit.
Aufführungen | Schauspiel

Coolhaze

von Studio Braun

„Du kannst heute nichts mehr erfinden. Du kannst nur weiter entwickeln und neu kombinieren. Deshalb ist Coolhaze das größte Experiment aller Zeiten!“

Heinrich von Kleists Geschichte des Michael Kohlhaas, dem Rosshändler aus Brandenburg, dem widerrechtlich zwei Pferde erst gepfändet und dann zerschunden, dem der Knecht halb und die Frau ganz totgeschlagen werden und der vom ehrbaren Kaufmann zum rachsüchtigen Wutbürger mutiert, ist die perfekte Grundlage für ein größenwahnsinniges Filmprojekt. Dem selbsternannten Regie-Genie Florian von Richthofen schwebt dabei ein Action-Musical mit erotischen Horrorszenen vor, ein politisch brisantes Fantasy-Abenteuer, Blockbuster und Avantgardefilm zugleich – nicht weniger als der ultimative Genre-Mix 2020. Aus Brandenburg wird New York City, aus Pfer
Konzerte | Konzert

Gewandhausorchester / Franz Welser-Möst - Mahler "5. Sinfonie"

Gewandhausorchester
Franz Welser-Möst, Dirigent

Gustav Mahler: 5. Sinfonie

KOMPLEX
Musik widersteht jedem Reduktionismus. Sie lässt sich in keine Dichotomie zwängen, zweifelhafte Kategorisierungsversuche in gut und böse, richtig und falsch können ihr nichts anhaben. Wir haben – typisch menschlich – zwar Theorien und Regeln entworfen, mit denen wir einzelne musikalische Phänomene als richtig oder falsch beurteilen. Und in unserem Reden über Musik kommen gut und böse figurativ vor. Doch eine Aussage wie: Mahlers 5. Sinfonie »ist richtig« oder »ist böse« wäre sinnlos.

IRRITIEREND
Mahlers Fünfte ist einmalig – darum mit nichts zu vergleichen. Sie ist umfassend – darum an nichts zu messen. Sie eröffnet Dimensionen, in die weder Worte noch Zahlen vordringen – darum nicht hierauf zu r
Aufführungen | Kammerkonzert

Denk' ich an Mark Twain...

Kammerkonzert 8

Mark Twain ist nicht nur Thema des Kammerkonzerts, sondern auch des Konzertortes! In der Bezirkszentralbibliothek »Mark Twain« Marzahn-Hellersdorf nehmen Sie die Mitglieder des Opernstudios mit auf eine musikalische Reise durch das Leben Mark Twains. Es erklingen Werke für Klavier und Gesang u. a. von Amy Beach, Florence Price, Samuel Barber und Kurt Weill, die die verschiedenen Lebensstationen des vielgereisten und spitzzüngigen Schriftstellers musikalisch ausmalen.

Kostenlose Zählkarten sind an der Opernkasse und über das Callcenter verfügbar
Ausstellungen | Ausstellung

Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften

Anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich (1774–1840) zeigt die Alte Nationalgalerie in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin erstmals eine große Ausstellung zum Werk des bedeutendsten Malers der deutschen Romantik. Etwa 60 Gemälde und 50 Zeichnungen aus dem In- und Ausland, darunter weltberühmte Ikonen, werden zu sehen sein.

Eine solche Ausstellung ist in Berlin überfällig, allein deshalb, weil bereits zu Lebzeiten Friedrichs zahlreiche Erwerbungen und öffentliche Präsentationen in der preußischen Hauptstadt zum frühen Ruhm des Künstlers beitrugen und weil die Nationalgalerie eine der größten Friedrich-Gemälde-Sammlungen weltweit bewahrt.

Zentrales Thema der Ausstellung ist die Rolle der Nationalgalerie bei der Wiederentdeckung de
Ausstellungen | Kurs

Holz- und Linolschnitt - Kurs mit Susann Hoch

Dieser Kurs bietet sich für alle an, die Grundlagen oder auch weiterführende Kenntnisse und Erfahrungen im Gestalten und Drucken von Holz- und Linolschnitten erwerben möchten. Verschiedenste Werkzeuge können dabei ausprobiert werden, Bildvorlagen auf Wunsch einbezogen werden, aber ebenso ist ein freies, ganz spontanes Herangehen möglich – die Begleitung richtet sich dabei individuell nach den Wünschen und Voraussetzungen der Teilnehmer. Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

Infos und Anmeldung: Holz- und Linolschnitt
Kosten: 180 € (10 € Rabatt bei Buchung bis 3 Wochen vorher)
Aufführungen | Kindertheater

Wanda Walfisch

Musiktheater für Kinder mit Werken der Renaissance

Libretto von Anna Wenzel (Mitarbeit: Bérénice Collet)
nach dem Buch von Davide Calì und Sonja Bougaeva

„Stell die Gedanken auf den Kopf!“

Wanda fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut. In der Schule, auf der Straße und auch sonst. Sie wiegt mehr als ihre Mitschüler:innen, und das macht ihr schwer zu schaffen. Besonders der Mittwoch. Da ist Schwimmunterricht. Das Wasser ist kalt und nass, und wenn Wanda ins Wasser springt, lachen alle sie aus. Das mag Wanda gar nicht. Sie hasst diesen Tag. Bis der Schwimmlehrer ihr einen fantastischen Trick verrät – und plötzlich sieht die Welt ganz anders aus! Die aus der Sendung mit der Maus bekannte Geschichte zeigt auf feinsinnige Art, wie man Selbstbewusstsein lernen kann und dass man es üben muss. In dem 2019 uraufgeführten Bühnenstück von Anna Wen
Aufführungen | Führung

Einblicke

Führung durch Theatergebäude und Werkstätten

An über 300 Abenden im Jahr hebt sich der Vorhang an den Staatstheatern für Oper, Schauspiel oder Ballett – und die Künstler stehen im Rampenlicht. Doch was geschieht im Theater eigentlich tagsüber und wie entsteht eine große Bühnenproduktion? Öffnen Sie mit uns Türen die dem Publikum sonst verschlossen bleiben und erfahren Sie, was hinter den Kulissen der Staatstheater geschieht! Die Führung zeigt unter anderem Foyers und Zuschauerraum des Opernhauses sowie einige Theaterwerkstätten.

Treffpunkt: Freitreppe Opernhaus

Dauer: ca. 90 Minuten; Treffpunkt: Freitreppe Opernhaus

Altersempfehlung: ab 7 Jahren
Aufführungen | Führung

Führung durchs Schillertheater

Wann wurde die Komische Oper Berlin gegründet? Was hat es mit dem »komischen« Namen auf sich? Und wie sieht es eigentlich hinter dem Vorhang des Schillertheaters aus? Antworten auf all diese Fragen bekommen Sie bei einer Führung durch die Komische Oper Berlin im Schillertheater. Angereichert mit wunderbaren Theateranekdoten, unterhaltsamen Rückblicken und futuristisch-digitalen Ausblicken, schauen wir ganz genau hinter die Kulissen. Erleben Sie den Zauber der Bühne hautnah!

Unsere Führungen können Sie auch als Spezialführungen für Familien sowie mit den Themenschwerpunkten Maske, Kostüm, Requisite, Orchester oder Bühnenbild buchen. Ab 10 Personen exklusiv für Sie auch als individuelle Führung möglich!

ab 8 Jahren
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Ereignisse | Schauspiel

Fugue Four : Response

Selbstausbeutung, Schweißperlen und ein Smile für das Happy End: Regisseur*in Olivia Axel Scheucher und Volkstheater Ensemblemitglied Nick Romeo Reimann untersuchen gemeinsam mit Luca Bonamore und Thea Ehre in einer provokanten, humorvollen und gleichzeitig intim-verletzlichen Performance die eigene sexuelle Konditionierung. Inwieweit bedient sich die private Sphäre der Sexualität kapitalistischer Funktionsweisen? Wie beeinflusst diese Aneignung unser Selbstempfinden? Und wie sähe ein Ausweg aus den sexuellen Bilderregimen der Gegenwart aus? FUGUE FOUR : RESPONSE folgt diesen Fragestellungen in einer choreografischen, sprachlichen und musikalischen Recyclingspirale, die die scheinbare Ausweglosigkeit aus einem System offenlegt, das sexuelle Emanzipation zu neoliberalen Slogans verkehrt. Di
Familie+Kinder | Kindertheater

Ich will das so!

Frei nach dem Bilderbuch „Eltern richtig erziehen“ von Katharina Grossmann-Hensel / ab 5

Premiere: 19.4.2024

Eine Produktion für taube und hörende Menschen im Rahmen von
THEATER MÜNSTER ALLES INKLUSIV

Deine Eltern machen einfach nicht, was du willst? Und du überlegst: Warum ist das so? Dann bist du hier genau richtig! Wir arbeiten mit dir zusammen an einem Erziehungskonzept, für das du nicht tausende Ratgeber lesen musst, und das deine Geduld nicht unnötig strapaziert. Unsere Eltern sind inzwischen wirklich sehr gut erzogen. Wenn du das auch willst, und deine Eltern machen sollen, was du ihnen sagst – dass sie zum Beispiel immer genug Süßigkeiten und Spielsachen da haben sollen – dann komm‘ vorbei und erfinde die Erziehung deiner Eltern mit uns zusammen neu!

Ich will das so! spielt mit dem Thema Erziehung aus der Perspektive von Kindern und kreiert mit viel Humor ein
Aufführungen | Performance

Kompass

Szenisch-musikalische Geister-Trilogie von „Artist in Residence“ Colin Self

Aus Oregon, USA stammend, hat sich der:die queere Sänger:in, Komponist:in und Performer:in Colin Self in den letzten Jahren zwischen Berlin und New York einen Namen gemacht: mit Soloprojekten und zahlreichen Kooperationen sowie mit überbordender Musik, die Genres sprengend zwischen Club und Meditation oszilliert.
Im für die Staatsoper Hannover entwickelten dreiteiligen Projekt Kompass nimmt Artist in Residence Colin Self mit einem eigens zusammengestellten Laien-Ensemble auf lustvoll-magische Weise Kontakt auf zu namenlosen Geistern, die von ihren ungelebten Zukünften berichten – und schafft so für einen Abend eine Gemeinschaft, die nicht nur die Grenzen zwischen Bühne und Publikum, sondern vielleicht auch Raum und Zeit überwinden kann …

Musikalische Leitung: Francesco Greco
Musik, In
Aufführungen | Oper

Don Giovanni

Wolfgang Amadeus Mozart

Text: Lorenzo da Ponte
Heiteres Drama in zwei Akten

Die Gleichzeitigkeit von Elementen der Farce, der komischen und der tragischen Oper, von niederem und hohem Stil, Sinfonik und Sakralmusik führt in grenzüberschreitendes Neuland.

Zwischen all diesen Sprachen ist Giovanni unterwegs. Er selbst hat keine eigene Musik, da er sich zur Projektionsfläche der Frauen macht, die er begehrt: der in strenger väterlicher Obhut erzogenen Donna Anna, die in ihm das Abenteuer sucht; der allen Bindungen entflohenen Donna Elvira, die sich emotionale Stabilität erhofft; des Unterschichtenmädchens Zerlina, das in seinen Armen vom sozialen Aufstieg träumt. Die Szenenfolge der Oper wird verklammert durch den Mord Giovannis an dem Vater der Donna Anna und seiner Wiederkehr als Toter. In der Oper will er
Aufführungen | Oper

Carmen

Georges Bizet (1838-1875)

Premiere: 7.4.2024

Opéra-Comique in vier Akten
Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy
nach der Novelle «Carmen» von Prosper Mérimée

Es gibt wohl kein stärkeres Motiv für Hass und Mord als enttäuschte Liebe. In Georges Bizets Oper Carmen wird aus dem einfachen Soldaten Don José in kurzer Zeit ein Mörder. Als er die attraktive Carmen kennenlernt, ist er ihr hoffnungslos verfallen – Don José bindet sich auf Leben und Tod an sie. Doch Carmen wendet sich schon bald dem Torero Escamillo zu. Allesamt Grenzgänger im Leben, bewegen sich Bizets Figuren in einem gefährlich-explosiven Spannungsfeld zwischen Anziehung und Ablehnung, zwischen Ernst und Spiel, zwischen Lust und Selbstaufgabe, Pflicht und Verlangen.
Bis heute hat Bizets Carmen in ihrer unerbittlichen Dramatik und der Eleme
Aufführungen | Operette

Die Fledermaus

Operette von Johann Strauß

„Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist!“ Sie ist vermutlich die beliebteste, sicherlich aber die wienerischste aller Operetten: Johann Strauß‘ unsterbliche Fledermaus. Ausufernde Partys, erotische Verwechslungen, Verschwörungen, Intrigen und eine große Portion Schadenfreude: der Höhepunkt der Goldenen Operettenära bietet doppelbödige Unterhaltung im Walzertakt. Und wenn die gesellschaftliche Fassade zu sehr bröckelt, kann man alles noch der Wirkung des Champagners in die Schuhe schieben. „Im Feuerstrom der Reben“ schlägt man eben leicht über die Stränge.

Die Volksoper gilt als das wienerischste Opernhaus der Stadt. So ist es nicht verwunderlich, dass Johann Strauß‘ Meisterwerk hier quasi zum Familiensilber zählt. Kein Werk wurde an der Volksoper bisher öfter gespielt
Aufführungen | Ballett

Romeo und Julia

Ballett in drei Akten von David Dawson

Es ist eine der größten Liebesgeschichten der abendländischen Literatur. Sie erzählt von der Liebe und dem Schicksal des jungen Romeo und seiner Julia, die durch tiefsitzenden Hass und alten Streit nicht zueinanderkommen und erst im Tod vereint sein können. Unzählige Male ist William Shakespeares Liebesdrama bereits in Theater, Oper und Tanz neu interpretiert und für den Film adaptiert worden, oft mit tagespolitischen Aktualisierungen und moderne Sichtweisen widerspiegelnd. Sergej Prokofjews berühmte Ballettmusik erhielt ihre heute gespielte Fassung durch die Kreation von Leonid Lawarowski für das Kirow-Ballett 1940 in St. Petersburg. In Dresden war »Romeo und Julia« erstmals 1955 zu erleben. 2022 kreiert nun der britische Choreograf und Associate Choreographer des Semperoper Ballett David
Aufführungen | Musical

La Cage aux Folles

Jerry Herman

Georges betreibt den Nachtclub »La Cage aux Folles«. Absoluter Star ist sein Lebensgefährte, die Dragqueen Zaza alias Albin. Da taucht Jean-Michel, Georges’ Sohn aus einer früheren Beziehung auf: Er will Anne, Tochter aus ultrakonservativem Hause, heiraten und bittet Georges, zu Albins größter Enttäuschung, allein zum ersten Treffen mit der Familie. Albin ist zutiefst gekränkt. Das gemeinsame Abendessen im Restaurant von Jacqueline lässt er sich dann aber doch nicht nehmen ...

Jerry Herman schuf einen Klassiker des Musical-Genres mit einer Empowerment-Hymne, die nicht nur der queeren Szene die Kraft zum Kampf für mehr Offenheit und Gerechtigkeit gab. Inszeniert von Barrie Kosky wird das Stück zu einem immer gültigen Plädoyer für den Mut, zu sich selbst und zueinander zu stehen!

Empf
Aufführungen | Erzähltheater

Nimm Dich in acht vor den Ränken der Frauen

Von Liebesbünden und Liebesränken im Orient und Okzident erzählt humorvoll KATHARINA RANDEL, die Sie dazu mit sphärischen Streichpsalterklängen verzaubert. Mit orientalischem Bauchtanz von EVA.

20,00 €; ermäßigt 15,00 € | ca. 90 Min. | ab 14 J.
Literatur | Lesung

Birgit Müller-Wieland, Fedor Pellmann: Im Blick der beschämten Bäume / Nur noch den Abend erreichen

Der neue Gedichtband von Birgit Müller-Wieland (Otto Müller Verlag) bringt Grenzerfahrungen zur Sprache, die nicht erst seit dem Krieg in Europa Einzug ins Alltägliche genommen haben. Im schmalen Zwischenraum von Trennendem und Verbindendem lösen diese Gedichte die herkömmlichen Grenzziehungen zwischen Mensch und Natur, Innen und Außen auf und suchen nach Möglichkeiten für einen neuen Weltbezug. „Alles hierhin dorthin zueinander -“

Die Gedichte Fedor Pellmanns (erschienen im Verlag Jung und Jung) treffen ins Zentrum unserer Gegenwart und ziehen schonungslos Bilanz: Vielleicht haben wir es verabsäumt, das Richtige zu tun, vielleicht bleibt uns nur noch abzuwarten und zu überleben, während wir nach einem anderen Sein suchen. Egal wie düster der Befund ausfällt, der Mensch und die Welt ver
Aufführungen | Oper

Così fan tutte

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

Dramma giocoso in zwei Akten
Libretto von Lorenzo Da Ponte

Liebe als soziales Experiment: Mozarts letzte Zusammenarbeit mit dem Textdichter Lorenzo Da Ponte ist ein bitterböses Kammerspiel über die Macht der Verführung und das Missverständnis, das man gemeinhin Treue nennt.
Zwei Männer glauben, auf die Gefühle ihrer Frauen bauen zu können – und werden bitter enttäuscht. Was als heiterer Karnevalsspaß beginnt, endet tragisch, denn die zynische Pointe lautet: Wer die Probe aufs Exempel macht, kann nur enttäuscht werden, denn jeder Mensch ist verführbar. Mit dieser Erkenntnis können die Figuren nicht zurück zur Unschuld, mit der sie angetreten sind; sie werden in der Ernüchterung weiterleben müssen, dass Liebe ein Konstrukt ist und Treue ein dehnbarer Begriff.

Regisseur Martin G. Ber
Konzerte | Konzert

Wayne Marshall: Jazz & The City

Luxembourg Philharmonic
Wayne Marshall, direction, piano

George Gershwin: Rhapsody in Blue
Leonard Bernstein: Symphonic Suite from On the Waterfront
Duke Ellington: Harlem
Jean-François Zygel: La Ville
George Gershwin: An American in Paris

Entdecken Sie den Schulterschluss von Jazz und klassischer Musik und feiern Sie die urbanen Landschaften, aus denen er erblüht. Geführt von Wayne Marshall, auf solche stilistischen Grenzgänge spezialisierter Pianist und Dirigent, reisen wir durch herausragende Musikstädte. Tauchen Sie ein ins pulsierende New York mit Harlem von Duke Ellington, wandeln Sie auf den Pfaden der französischen Hauptstadt mit An American in Paris von George Gershwin und lassen Sie sich tragen von der sprudelnden Energie des modernen Stadtlebens in La Ville von Jean-F
Aufführungen | Musiktheater

Carmen

Oper von Georges Bizet

Dichtung nach einer Novelle des Prosper Mérimée von Henri Meilhac und Ludovic Halévy

Liebe, Leidenschaft, Schicksalsbegegnungen. Das sind die Zutaten der 1875 uraufgeführten Carmen von Bizet. Die Oper vereint ernsthafte Themen wie gesellschaftliche Ausgrenzung und die Frage nach dem „richtigen“ Leben mit betörender Musik wie der Arie „L'amour est un oiseau rebelle“ („Die Liebe ist ein wilder Vogel“). Die weltberühmte Protagonistin Carmen ist unerschrocken und verführt die Männer, wie ihr der Sinn steht. Nichts ist ihr wertvoller als die eigene Freiheit, was ihren Liebhaber Don José schließlich in die Verzweiflung treibt.

Zunächst nur mäßig beachtet, errang die auf der Novelle von Prosper Merimée basierende Carmen international schnell an Beliebtheit. Längst zählt sie zu den meistges
Aufführungen | Schauspiel

Internat

Serhij Zhadan

Fassung für das Theater Münster von Remsi Al Khalisi und Moritz Sostmann nach dem gleichnamigen Roman

Irgendwo im Osten der Ukraine soll der Lehrer Pascha seinen 13-jährigen Neffen aus dem Internat am anderen Ende der Stadt nach Hause holen, denn unwillkürlich ist die Gegend mitten ins Kriegsgeschehen geraten.

Durch den Ort zu kommen, in dem das zivile Leben zusammengebrochen ist, dauert einen ganzen Tag. Doch vor allem der Heimweg wird regelrecht zur Prüfung. Onkel und Neffe geraten in die unmittelbare Nähe der Kampfhandlungen: Maschinengewehre rattern, Minen explodieren. Paramilitärische Trupps, herrenlose Hunde tauchen in den Trümmern auf, apathische Menschen stolpern orientierungslos durch eine apokalyptische urbane Landschaft.

In Bildern von enormer Eindring
Ereignisse | Blues

Swiss Gala Blues

BLUEDÖG FEAT. PHIPU GERBER (CH)

Man muss den «Blues-Hexenmeister» Philipp «Bluedög» Gerber nicht beschreiben, nein, man muss ihn sehen, hören und fühlen! Seine Art, die Saiten seiner Gitarre zu bearbeiten, ist legendär. Kaum einer fühlt und spürt den Blues so wie er, ein Mann, der die feinen Töne zerbrechlich leise spielen kann, um danach brachial die Gitarre aufzudrehen und zu explodieren! He is the man!!! Die Bluesrock-Maschine rollt live 2024 wieder an.

Nach «Shut Up and Listen to the Band» (2021) werden «Bluedög» 2024 ihr neues Album veröffentlichen. Für neue Songs ist gesorgt.

Lineup:
Philipp «Bluedög» Gerber (Vocals, Guitar)
Etienne Issartel (Drums)
Yves Horisberger (Bass)
Brigitte Geiser (Keys)

https://www.philippgerber.com


LUCKY WÜTHRICH (CH)

Lucky Wüt
Konzerte | Konzert

Stefan Temmingh & Margret Koell

Sound Stories: Musik für Flöte und Harfe von Monteverdi bis Chick Corea

Stefan Temmingh, Blockflöte
Margret Koell, Harfe

Werke von Claudio Monteverdi, Giovanni Battista Fontana, Georg Friedrich Händel, Christoph Willibald Gluck, Carl Scheindienst und Chick Corea

Ein Symphoniesatz, eine Opernarie, Kammermusik – in früheren Jahrhunderten waren Konzertprogramme noch um einiges bunter gemischt, als es heute üblich ist. An die Vielfalt dieser Tradition knüpfen der Blockflötist Stefan Temmingh und die Harfenistin Margret Koell in ihrem Programm an, das unter der Überschrift Sound Stories steht. Mit einer abwechslungsreichen Kombination aus Liedern, Arien, Sonaten, Variationszyklen und Tanzsätzen aus fünf Jahrhunderten erzählen sie auf verschiedenen Instrumenten ineinander verwobene Klanggeschichten.
Aufführungen | Tanz

Der Nussknacker | The Nutcracker | De Notenkraker

Eine meta-kulturelleperformativeimmersive_metaphorische Tanz-Uraufführung der United Cowboys (Niederlande)

Die UNITED COWBOYS kommen zurück! Nach Schwanensee setzt sich das positiv respektlose Performance-Kollektiv aus Eindhoven nun mit dem allseits bekannten Ballettklassiker Der Nussknacker auseinander. Damit zeigt TANZ_KASSEL den letzten Teil der über drei Spielzeiten angelegten Tschaikowsky-Trilogie.

„Der Nussknacker soll Glück und Freude bringen, er ist aber auch ein Symbol für Widerstand und Ungehorsam.“ United Cowboys

Der Nussknacker ist kein unproblematisches Stück – steht er doch heutzutage schon fast ikonografisch für kolonialistischen Habitus und Sichtweisen, Rassismus und kulturelle Aneignung im Sinne eines falsch verstandenen Exotismus. Was ist nur mit dem Stück passiert? War das früher nicht bekannt? Sind kulturhistorische Zusammenhänge anders beleuchtet worden? TANZ_KASSEL h
Aufführungen | Schauspiel

Die Legende von Paul und Paula

von Ulrich Plenzdorf
mit Songs von Gundermann bis Rio Reiser

Paula trifft Paul vor ihrem Wohnhaus. Sie kennen sich nicht und gehen aneinander vorbei. Alles hätte anders laufen können. So ist es oft. Sie arbeitet in einem Supermarkt, ist alleinerziehende Mutter. Auf einer Kirmes lernt sie Colly kennen – nicht gerade ein Hauptgewinn, aber zumindest eine willkommene Ablenkung von ihrem eintönigen Alltag. Und wer weiß, vielleicht ist er ja die große Liebe. Sie wird schwanger, bekommt das gemeinsame Kind im Krankenhaus allein. Der Arzt warnt sie vor einer erneuten Schwangerschaft, schon dieses Kind hat sie kaum überlebt. Wieder zu Hause betrügt Colly sie mit einer andern. Nein, die große Liebe war er nicht. Vielleicht nimmt sie einfach das Angebot des gut situierten, aber deutlich älteren Geschäftsmannes Saft an. Er würde den Kindern ein Vater sein und s
Ereignisse | Tanz

EXIT ABOVE after the tempest / nach dem Sturm

Anne Teresa De Keersmaeker, Meskerem Mees, Jean-Marie Aerts, Carlos Garbin / Rosas

In EXIT ABOVE geht Anne Teresa De Keersmaeker zurück bis zu den Anfängen des Tanzes, zu den Ursprüngen des westlichen Pop. Seit ihren ersten Choreografien gilt „My walking is my dancing“.

Musikalisch steht das Stück für eine Rückkehr zu den Anfängen des Pop und des Blues. Ausgangspunkt dieser Choreografie von Keersmaeker ist der Song „Walking Blues“ des legendären Bluesmusikers Robert Johnson.

Die musikalische Reise führt zurück zu Franz Schubert, dem bekanntesten Singer-Songwriter des 19. Jahrhunderts, mit seinem Lied „Der Wanderer“. Meskerem Mees, die faszinierende junge flämische Singer-Songwriterin äthiopischer Herkunft, komponiert eine Reihe von Bearbeitungen und Variationen rund um die „Walking Songs“. Sie arbeitet zusammen mit Jean-Marie Aerts, Soundarchitekt des von Arno g
Ereignisse | Schauspiel

Doktormutter Faust

von Fatma Aydemir frei nach J.W. von Goethe
Schauspiel Essen

"Faust" gilt als Klassiker unter den Klassikern. Veröffentlicht vor mehr als 200 Jahren, stellt sich die Frage, was wäre Faust für eine Figur in unserer Gegenwart? Was ist es noch, was die Welt im Innersten zusammenhält? Fatma Aydemir, Autorin der erfolgreichen Romane "Ellbogen" und "Dschinns", hat für das Schauspiel Essen den traditionsreichen Stoff neu bearbeitet und nimmt uns mit ihren Figuren mit ins Heute.

Dr. Faust ist keine allseits angesehene Gelehrte mehr. In einer wissenschaftsfeindlichen Gesellschaft wird sie zur Verschwörerin erklärt und denunziert, von ihren Studierenden gefeiert für ihre feministischen Positionen gegen einen reaktionären Staat. Am Tiefpunkt ihrer Sinnkrise als Ewigforschende trifft Dr. Faust auf Mephisto, der*die Faust den höchsten Genuss verspricht und im
Aufführungen | Schauspiel

Effi Briest - allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie

von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk
nach Theodor Fontane

„Effi Briest schaukelt mit Elektra, Medea, Penthesilea und deren drei Schwestern Nora, Lulu und Franziska im Kirschgarten und spielt Verstecken. Ihre couragierte Mutter, Lady Macbeth, kündigt Geert von Innstetten an, der im Biberpelz und seidenen Schuhen erscheint und um Effis schmutzige Hände anhält. Geert, der unlängst eine Liebelei mit Sara Sampson hatte, zieht nach der Hochzeit mit Effi in Bernarda Albas Haus nach Damaskus oder Andorra. Effi wird schwanger, die heilige Johanna wird geboren und Fräulein Julie und Hedda Gabler werden die Zofen. Die schöne Aussicht, die Hoffnung auf Glaube und Liebe, auf glückliche Tage, endet mit zerbrochenen Krügen: Effi beginnt mit dem Revisor Crampas eine Affaire Rue de Lourcine. Was folgt, ist ein Totentanz, ein böses Frühlings Erwachen aus dem Somme
Aufführungen | Oper

Tosca

von Giacomo Puccini

Musikdrama in drei Akten
Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach Victorien Sardou
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Während La Bohème nur aus Poesie bestehe und nicht aus Handlung, heißt es, sei es bei Tosca genau anders herum:
nur Handlung, keine Poesie. Selbst der Librettist Giuseppe Giacosa hielt Sardous Vorlage für eine Oper völlig ungeeignet. „Was veranlasste Puccini, sich mit so einem realen und brutalen Thema zu befassen, dessen Darsteller nur wenig mehr sind als in eine hochintelligente, klug angelegte Handlung verstrickte Marionetten?“ fragte auch der Musikkritiker Mosco Carner. Vielleicht genau das? Zum Saisonbeginn zeigen wir Puccinis zu einem absoluten Kernstück des Opernrepertoires avanciertes Sex-and-Crime-Meisterwerk, für das Catherine Nagle
Konzerte | Klavierkonzert

Grigory Sokolov - Klavierabend

Grigory Sokolov ist einer jener Pianisten, die vom Spielplan der Heinersdorff-Konzerte nicht mehr wegzudenken sind. Jedes Jahr beglückt er uns – und Sie – mit einem seiner genial konzipierten
Solorezitale in der Tonhalle. Bei gedimmtem Bühnenlicht schafft er es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen und ob seiner unprätentiösen Virtuosität in Erstaunen zu versetzen. Gekonnt
zeigt er stets sein unfehlbares Gespür für die zarten und leisen Töne, denen er in seinen Programmen Raum zu geben weiß.

Veranstalter: Konzert Theater Kontor Heinersdorff GmbH
Konzerte | Konzert

Schönbergs »Erwartung« und Rachmaninows Dritte mit Eun Sun Kim

Berliner Philharmoniker
Eun Sun Kim, Dirigentin
Tamara Wilson, Sopran

Arnold Schönberg: Erwartung, Monodram in einem Akt op. 17
Sergej Rachmaninow: Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 44

Wie gegensätzlich musikalische Welten zu Beginn des 20. Jahrhunderts sein konnten, zeigt dieses Konzert. Innovativ gibt sich Arnold Schönbergs expressionistisches Monodrama Erwartung, das mit Tamara Wilson als Solistin zu erleben ist: ein überwältigend intensives Stimmungsbild zwischen Angst und Hoffnung. Der melancholische Blick zurück prägt dagegen Sergej Rachmaninows spätromantische Dritte Symphonie, geschrieben im amerikanischen Exil. Die südkoreanische Dirigentin Eun Sun Kim, Musikdirektorin der San Francisco Opera, debütiert bei den Berliner Philharmonikern.
Aufführungen | Tanz

Floor on Fire

Breakdance tritt gegen Ballett an, Streetstyle gegen Contemporary und Hip-Hop misst sich mit Spitzentanz. Das innovative Tanzformat von The Saxonz in Kooperation mit HELLERAU steht wieder auf dem Programm.

„Floor on Fire“ lebt von der Individualität der Tänzer:innen, ihrer Virtuosität und ihrer unbegrenzten Kreativität. Zunächst sieht es wie ein Wettkampf der einzelnen Tanzstile gegeneinander aus. Dann entstehen gemischte Tanz-Teams, die spontan ihr gemeinsames Können auf der Tanzfläche präsentieren. Dabei versuchen die Tänzer:innen abwechselnd, die gegenüberstehenden Kontrahent:innen durch die eigene Darbietung zu übertrumpfen. Ohne einer Choreografie zu folgen, zeigen die Tänzer:innen mit großem Spaß und Enthusiasmus die verschiedenen Facetten ihres jeweiligen Tanzstils. Am Ende entsc
Konzerte | Konzert

Nordwestdeutsche Philharmonie / Haiou Zhang / Jonathan Bloxham

Abonnementkonzert

Nordwestdeutsche Philharmonie
Haiou Zhang, Klavier
Jonathan Bloxham, Leitung

Jean Sibelius: Karelia Ouvertüre
Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30
Carl Nielsen: Sinfonie Nr. 2 op. 16 "Die vier Temperamente"

Im Jahr 2022 sahen große Orchester-Debuets von Haiou Zhang in den renommiertesten Spielstätten Deutschlands: im großen Saal der Philharmonie Berlin, in der Elbphilharmonie Hamburg, im Gewandhaus Leipzig sowie in der Meistersingerhalle Nürnberg oder der Philharmonie Essen. Zuvor war er im November 2021 mit seinem Soloalbum „My 2020“ (Label hänssler CLASSIC) für die International Classical Music Awards (ICMA) nominiert. Seine Mozart-CD mit den Heidelberger Sinfonikern unter Thomas Fey wurde als offizieller Soundtrack für die Netflix-Serie "Haus des Geldes" aufg
Aufführungen | Schauspiel

Die Kinder

von Lucy Kirkwood

Deutsch von Corinna Brocher

Das Physiker-Ehepaar Hazel und Robin wollte sich nach seiner Pensionierung endlich den Traum von einem Häuschen am Meer erfüllen: auf einer Wiese ein paar Kühe, die frische Milch liefern, selbstgezogenes Gemüse und Obst aus dem Garten, ein wenig Yoga und viel Ruhe; so ließe sich der gemeinsame Lebensabend gewiss genießen. Doch dann passiert eine Katastrophe. Ein Erdbeben und ein Tsunami sorgen in einem nahegelegenen Atomkraftwerk für eine Kernschmelze. Beide hatten als Wissenschaftler:innen den havarierten Reaktor konzipiert, das Kraftwerk mit aufgebaut, jahrzehntelang dort gearbeitet. Nun ist ihre Zukunft tatsächlich strahlend, allerdings vor Radioaktivität, wenngleich die Grenzwerte auf ihrem Stückchen Land wundersamerweise noch eben akzeptabel sind. Jetzt
Konzerte | Jazz

Jason Moran: 125 Jahre Duke Ellington

hr-Bigband
Jason Moran, piano and direction

Zwischen altem Swing und Avantgarde

Jason Moran gehört zu den Lieblingsgästen in Laeiszhalle und Elbphilharmonie, da er immer wieder überraschende Musik in unterschiedlichsten Besetzungen mitbringt. Nachdem der New Yorker Großmeister der Improvisation in der Elbphilharmonie zuletzt solo am Klavier zu hören war, spielt er jetzt mit der Bigband des Hessischen Rundfunks. Auf dem Programm steht der 125. Geburtstag von Duke Ellington, einem der wichtigsten amerikanischen Musiker und Komponisten überhaupt.

Die stilistische Offenheit ist es, die Duke Ellington und Jason Moran miteinander verbindet. Pianist und Swing-Master Ellington komponierte nicht nur vielfältige Musik für Tanzorchester, sondern arbeitete auch mit Avantgardisten wie John Co
Ereignisse | Schauspiel

Männerphantasien

Deutsches Theater Berlin

Auf Grundlage von Klaus Theweleits gleichnamigem Buch mit neuen Texten von Svenja Viola Bungarten, Ivana Sokola und Gerhild Steinbuch

In den 1970er Jahren, als über faschistische Täterschaft in der deutschen Gesellschaft noch weitgehend geschwiegen wurde, legte der Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit mit Männerphantasien eine bahnbrechende Analyse der Zusammenhänge von Männlichkeit und Faschismus vor: Basierend auf Freikorps-Literatur der 1920er Jahre, dachte er hellsichtig das destruktive Selbst- und Frauenbild des "soldatischen Mannes" zusammen und stellte mit der Verquickung von Sexualität, Gender und Gewalt die Entstehung des Nationalsozialismus in ein neues Licht.

Etwa 45 Jahre nach der Ersterscheinung nimmt sich Regisseurin Theresa Thomasberger Theweleits Werk als Sprechtext
Konzerte | Konzert

Gewandhausorchester / Franz Welser-Möst - Mahler "5. Sinfonie"

Gewandhausorchester
Franz Welser-Möst, Dirigent

Gustav Mahler: 5. Sinfonie

KOMPLEX
Musik widersteht jedem Reduktionismus. Sie lässt sich in keine Dichotomie zwängen, zweifelhafte Kategorisierungsversuche in gut und böse, richtig und falsch können ihr nichts anhaben. Wir haben – typisch menschlich – zwar Theorien und Regeln entworfen, mit denen wir einzelne musikalische Phänomene als richtig oder falsch beurteilen. Und in unserem Reden über Musik kommen gut und böse figurativ vor. Doch eine Aussage wie: Mahlers 5. Sinfonie »ist richtig« oder »ist böse« wäre sinnlos.

IRRITIEREND
Mahlers Fünfte ist einmalig – darum mit nichts zu vergleichen. Sie ist umfassend – darum an nichts zu messen. Sie eröffnet Dimensionen, in die weder Worte noch Zahlen vordringen – darum nicht hierauf zu r
Ereignisse | Schauspiel

Fugue Four : Response

Selbstausbeutung, Schweißperlen und ein Smile für das Happy End: Regisseur*in Olivia Axel Scheucher und Volkstheater Ensemblemitglied Nick Romeo Reimann untersuchen gemeinsam mit Luca Bonamore und Thea Ehre in einer provokanten, humorvollen und gleichzeitig intim-verletzlichen Performance die eigene sexuelle Konditionierung. Inwieweit bedient sich die private Sphäre der Sexualität kapitalistischer Funktionsweisen? Wie beeinflusst diese Aneignung unser Selbstempfinden? Und wie sähe ein Ausweg aus den sexuellen Bilderregimen der Gegenwart aus? FUGUE FOUR : RESPONSE folgt diesen Fragestellungen in einer choreografischen, sprachlichen und musikalischen Recyclingspirale, die die scheinbare Ausweglosigkeit aus einem System offenlegt, das sexuelle Emanzipation zu neoliberalen Slogans verkehrt. Di
Ausstellungen | Ausstellung

Biennale Arte 2024: A Comparative Dialogue Act by Andrea Mancini and Every Island

Der Luxemburger Pavillon auf der Biennale von Venedig wird Schauplatz einer einmaligen Zusammenarbeit zwischen dem luxemburgischen Künstler und Musiker Andrea Mancini und dem 2021 in Brüssel gegründeten Designkollektiv Every Island sein. Ihr Projekt A Comparative Dialogue Act ist an der Schnittstelle von Bildender Kunst, Performance, Musik und Installation angesiedelt und versteht den Pavillon als Produktions- und Experimentierraum, in dem eingeladene KünstlerInnen aktiv werden. Untersucht wird das Potenzial von Klang, gemeinsames Schaffen zu ermöglichen und gleichzeitig Interferenzen, Kontaminationen und Überlagerungen zuzulassen.

Biografien:
Andrea Mancini (1989, Luxemburg) ist ein multidisziplinärer Künstler und Musiker. Durch Performance-Aktivitäten in Installations- und Videoumgeb
Konzerte | Klassik

Edwin Fischer-Preis 2024

Für Blechblasinstrumente und Schlagzeug

SA 20. April 2024, ab 09:40 Uhr, Konzertsaal Salquin
Edwin Fischer-Wettbewerb

SO 21. April 2024, 11:00 Uhr, Konzertsaal Salquin
Konzert und Preisverleihung
Konzerte | Kinderprogramm

»Rätselrallye« für Kinder

Themenführungen für Familien / von 6 bis 12 Jahren

Spannende Geheimnisse gibt es im großen Konzerthaus, das 1913 eröffnet wurde, so einige. Kinder entdecken das Gebäude und seine Geschichte spielerisch und mit allerlei kniffligen Fragen. »Hat der Große Saal mehr Glühbirnen oder mehr Sitzplätze?« oder »Wie viele Räume gibt es im Wiener Konzerthaus?« Auf zum Rätselspaß!

Empfohlen für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Treffpunkt im Zwischenfoyer (Eingang Lothringerstraße)
Konzerte | Kinderkonzert

Kinderlieder

Elternzeitkonzert / Konzert für Kinder von 1 bis 5 Jahren

Jonathan Ware Klavier
Simone Easthope, Sopran

Lerche, Kuckuck und Nachtigall – sie alle begegnen uns in diesem Konzert nicht nur in Musik von Schubert, Schumann, Grieg und anderen Komponist:innen, sondern auch in deutschen und englischen Kinderliedern. Die Sopranistin Simone Easthope and der Pianist Jonathan Ware erzählen eine märchenhafte Geschichte über die Vögel des Waldes und entführen Kinder und Erwachsene in ein musikalisches Abenteuer, bei dem sie aktiv mitmachen können.

In Zusammenarbeit mit Lullula Music

Bitte beachten Sie, dass das Konzert am Vormittag um 10.30 Uhr als Teil der Reihe der Elternzeit-Konzerte stattfindet und ausschließlich für Besucher:innen mit Babys im Alter bis 12 Monate bestimmt ist. Zu den Nachmittagskonzerten um 15 Uhr und 16.30 Uhr heißen wir alle
Familie+Kinder | Familienprogramm

Sitzen, Stehen, Schreiten – Ägyptische Statuen

Workshop / Familien

Ihr erforscht die verschiedenen Typen altägyptischer Statuen und erfahrt, warum sie als magische Ersatzkörper galten. Setzt euch selbst als Statue in Szene! Wie fühlt es sich an, im Stehen zu gehen? Wohin mit den Armen, wenn ihr mit eng angezogenen Knien hockt? Ihr werdet selbst für kurze Zeit Teil der Ausstellung und macht Selfies. Diese und selbstgeformte Statuen aus Knete nehmt ihr mit nachhause.

11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 10 € pro Familie (2 Personen), 15 € pro Familie (ab 3 Personen)
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Konzerte | Kinderkonzert

Concertino: Boomtastic!

Louie's Cage Percussion
Sebastian Brugner-Luiz, Schlagwerk
Krištof Hrastnik, Schlagwerk
Florian Klinger, Schlagwerk
Joachim Murnig, Schlagzeug
Lucas Salaun, Schlagwerk
Maximilian Thummerer, Schlagwerk
Sigrid Hauser, Regie

Sechs verrückt verkleidete Freunde, zwölf unglaublich flinke Hände und eine Vielzahl an bunten klingenden Röhren – das sind Louie's Cage Percussion. In ihren mitreißenden Bühnenshows vereinen die Schlagwerker Schauspiel, spannende Geschichten, Witz und Musik von Klassik bis Jazz, Rock und Pop.

Anmerkung
Empfohlen ab 9 Jahren
Eine Kooperation von Wiener Konzerthaus und Jeunesse
Kinder € 14,–
Freie Platzwahl. Die Kinder sitzen im nicht bestuhlten vorderen Saalbereich, um bestmöglich in die Veranstaltungen eingebunden zu werden. Im hinteren Saalbereich stehe
Konzerte | Kinderkonzert

Funkelkonzert L / SPLASH!

Kinderkonzert: ab 6 Jahren

Alina Loewenich, Blockflöten, Performance, Musik
Tobias Gubesch, Klarinette, Performance, Musik
Leonhard Spies, Gitarre, Performance, Musik
Silas Eifler, Kontrabass, Performance, Musik
Tina Jücker, Regie, Performance
Claus Overkamp, Künstlerische Leitung, Regie

Musik-Theater-Performance
Eine Produktion von Theater Marabu

Wertvolles Klar

In »SPLASH!« dreht sich alles um das Wasser. Wasser ist die Quelle des Lebens, kann eine urgewaltige Kraft sein oder ein großer Spaß. Aber Wasser ist auch eine wertvolle und nur begrenzt verfügbare Ressource. In der Musik-Theater-Performance erschaffen die Musikerinnen und Musiker unterschiedliche Klangräume, und laden dazu ein, sich spielerisch mit dem Thema Wasser auseinanderzusetzen.
Familie+Kinder | Familienprogramm

Copy Monster

Workshop / Familien

Der Teufel steckt im Detail! Hieronymus Bosch war der Maler der Monster und Dämonen. Seine Gemälde wurden oft kopiert, beispielsweise von Lucas Cranach. Inspiriert von den Bildern erzeugst du eigene Monster. Zum Einsatz kommen verschiedene Reproduktionstechniken wie Abklatsch mit Tusche und Plastikfolie, Kohlepapier und verfremdende Kopien.

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 10 € pro Familie (2 Personen), 15 € pro Familie (ab 3 Personen)
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Deine Ausstellung!

Workshop / Familien

Wie funktioniert eine Ausstellung? Wie werden die Kunstwerke ausgewählt und im Raum inszeniert? Ihr erforscht das Museum und entwickelt mit dem, was ihr dort entdeckt, eigene Ausstellungen. Ihr stellt Kunstwerke zusammen, präsentiert diese im selbst gestalteten Ausstellungsmodell und findet Titel für eure Ausstellungen.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 10 € pro Familie (2 Personen), 15 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.

Treffpunkt: Information
Konzerte | Familienprogramm

Familienführung: »Klangschiff«

Die Philharmonie Berlin ist ein einzigartiges Klangschiff. Es gibt hier einen hoch aufragenden Bug, Bullaugen, Segel und viele andere Anspielungen an die Seefahrt. All das und noch viel mehr kann man in diesen Führungen für Familien und unsere jüngsten Gäste entdecken, begleitet von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker oder der Karajan-Akademie.

Für Kinder ab 4 Jahren und Familien
Dauer ca. 45 Minuten
Treffpunkt: Künstlereingang der Philharmonie Berlin (Zugang Potsdamer Straße)

Konzerte | Kinderprogramm

»Rätselrallye« für Kinder

Themenführungen für Familien / von 6 bis 12 Jahren

Spannende Geheimnisse gibt es im großen Konzerthaus, das 1913 eröffnet wurde, so einige. Kinder entdecken das Gebäude und seine Geschichte spielerisch und mit allerlei kniffligen Fragen. »Hat der Große Saal mehr Glühbirnen oder mehr Sitzplätze?« oder »Wie viele Räume gibt es im Wiener Konzerthaus?« Auf zum Rätselspaß!

Empfohlen für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Treffpunkt im Zwischenfoyer (Eingang Lothringerstraße)
Konzerte | Kinderkonzert

Funkelkonzert L / SPLASH!

Kinderkonzert: ab 6 Jahren

Alina Loewenich, Blockflöten, Performance, Musik
Tobias Gubesch, Klarinette, Performance, Musik
Leonhard Spies, Gitarre, Performance, Musik
Silas Eifler, Kontrabass, Performance, Musik
Tina Jücker, Regie, Performance
Claus Overkamp, Künstlerische Leitung, Regie

Musik-Theater-Performance
Eine Produktion von Theater Marabu

Wertvolles Klar

In »SPLASH!« dreht sich alles um das Wasser. Wasser ist die Quelle des Lebens, kann eine urgewaltige Kraft sein oder ein großer Spaß. Aber Wasser ist auch eine wertvolle und nur begrenzt verfügbare Ressource. In der Musik-Theater-Performance erschaffen die Musikerinnen und Musiker unterschiedliche Klangräume, und laden dazu ein, sich spielerisch mit dem Thema Wasser auseinanderzusetzen.
Aufführungen | Führung

Einblicke

Führung durch Theatergebäude und Werkstätten

An über 300 Abenden im Jahr hebt sich der Vorhang an den Staatstheatern für Oper, Schauspiel oder Ballett – und die Künstler stehen im Rampenlicht. Doch was geschieht im Theater eigentlich tagsüber und wie entsteht eine große Bühnenproduktion? Öffnen Sie mit uns Türen die dem Publikum sonst verschlossen bleiben und erfahren Sie, was hinter den Kulissen der Staatstheater geschieht! Die Führung zeigt unter anderem Foyers und Zuschauerraum des Opernhauses sowie einige Theaterwerkstätten.

Treffpunkt: Freitreppe Opernhaus

Dauer: ca. 90 Minuten; Treffpunkt: Freitreppe Opernhaus

Altersempfehlung: ab 7 Jahren
Aufführungen | Führung

Führung Opernhaus

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Opernhauses und wie eine Produktion entsteht. Lernen Sie das Haus von einer anderen Seite kennen! Der 60-minütige Rundgang führt Sie u.a. durch die Schneiderei, den Kostümfundus, die Maske, die Requisite und auf die Bühne. Die Führung eignet sich für Kinder ab sieben Jahren und der Rundgang kann nicht frühzeitig beendet werden. Falls Sie mit jüngeren Kindern teilnehmen, bitten wir um eine kurze Mitteilung an fuehrung@opernhaus.ch. Für Kinder und Familien bieten wir ausserdem spezielle Führungen an. Hier erfahren Sie mehr.

Bitte lösen Sie im Vorverkauf an der Billettkasse ein Ticket.

Termine: jeweils Samstag nachmittags, Tickets im Vorverkauf erhältlich
Treffpunkt: Foyer Billettkasse / Eingang Bernhard Theater
Preis: CHF 10
Dauer: 60 Minute
Konzerte | Kinderkonzert

Concertino: Boomtastic!

Louie's Cage Percussion
Sebastian Brugner-Luiz, Schlagwerk
Krištof Hrastnik, Schlagwerk
Florian Klinger, Schlagwerk
Joachim Murnig, Schlagzeug
Lucas Salaun, Schlagwerk
Maximilian Thummerer, Schlagwerk
Sigrid Hauser, Regie

Sechs verrückt verkleidete Freunde, zwölf unglaublich flinke Hände und eine Vielzahl an bunten klingenden Röhren – das sind Louie's Cage Percussion. In ihren mitreißenden Bühnenshows vereinen die Schlagwerker Schauspiel, spannende Geschichten, Witz und Musik von Klassik bis Jazz, Rock und Pop.

Anmerkung
Empfohlen ab 9 Jahren
Eine Kooperation von Wiener Konzerthaus und Jeunesse
Kinder € 14,–
Freie Platzwahl. Die Kinder sitzen im nicht bestuhlten vorderen Saalbereich, um bestmöglich in die Veranstaltungen eingebunden zu werden. Im hinteren Saalbereich stehe
Konzerte | Kinderkonzert

Kinderlieder

Elternzeitkonzert / Konzert für Kinder von 1 bis 5 Jahren

Jonathan Ware Klavier
Simone Easthope, Sopran

Lerche, Kuckuck und Nachtigall – sie alle begegnen uns in diesem Konzert nicht nur in Musik von Schubert, Schumann, Grieg und anderen Komponist:innen, sondern auch in deutschen und englischen Kinderliedern. Die Sopranistin Simone Easthope and der Pianist Jonathan Ware erzählen eine märchenhafte Geschichte über die Vögel des Waldes und entführen Kinder und Erwachsene in ein musikalisches Abenteuer, bei dem sie aktiv mitmachen können.

In Zusammenarbeit mit Lullula Music

Bitte beachten Sie, dass das Konzert am Vormittag um 10.30 Uhr als Teil der Reihe der Elternzeit-Konzerte stattfindet und ausschließlich für Besucher:innen mit Babys im Alter bis 12 Monate bestimmt ist. Zu den Nachmittagskonzerten um 15 Uhr und 16.30 Uhr heißen wir alle
Aufführungen | Familienprogramm

Familienführung

Warum hängen in unserem Zuschauerraum so viele Fernseher? Wie kann man riesige Ölgemälde innerhalb von Sekunden verschwinden lassen? Und wie macht man falsche Bärte?

Bei den regelmäßig stattfindenden Führungen für Familien durch das Opernhaus lassen wir uns in die Karten schauen!

Freier Eintritt für Kinder bis 16 Jahre.
Aufführungen | Führung

Führung Maskenbildnerei

Der 1-stündige Rundgang führt Sie in die Maske des Opernhauses und lässt Sie in die faszinierende Welt der Perücken- und Maskenbildnerei einblicken.

Treffpunkt: Foyer Billettkasse / Eingang Bernhard Theater
Preis: CHF 20
Dauer: 1 Stunde
Sprache: Deutsch
Die Platzzahl ist beschränkt.
Konzerte | Familienprogramm

Familienführung: »Klangschiff«

Die Philharmonie Berlin ist ein einzigartiges Klangschiff. Es gibt hier einen hoch aufragenden Bug, Bullaugen, Segel und viele andere Anspielungen an die Seefahrt. All das und noch viel mehr kann man in diesen Führungen für Familien und unsere jüngsten Gäste entdecken, begleitet von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker oder der Karajan-Akademie.

Für Kinder ab 4 Jahren und Familien
Dauer ca. 45 Minuten
Treffpunkt: Künstlereingang der Philharmonie Berlin (Zugang Potsdamer Straße)

Aufführungen | Kurs

Open Class

Ballettunterricht zum Mitmachen

Das Wiener Staatsballett bietet mit seiner wöchentlichen Open Class ein professionelles klassisches Training für Berufstänzer*innen, Pädagog*innen, Studierende und fortgeschrittene Hobbytänzer*innen (ab 14 Jahren). Die Leitung übernehmen alternierend Martin Schläpfer, Louisa Rachedi, Samuel Colombet und weitere Mitglieder des Wiener Staatsballetts. Trainiert wird zu Live-Klaviermusik.

Duschen und Garderoben sind vorhanden. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung, Schläppchen oder Socken und bringen Ihre eigenen Getränke mit.

Aufgrund der Vermischung von Künstler*innen des Hauses mit externen Personen und um den Spielbetrieb weiterhin zu sichern, bitten wir um Verständnis, dass die Covid-19-Sicherheitsauflagen folgendermaßen gelten und eingehalten werden müssen: es ist ein gültiger PCR
Aufführungen | Festival

10. Lange Nacht der Dresdner Theater

Theater schauen, flanieren, Freunde und Gleichgesinnte treffen: So lautet das Motto der 10. Langen Nacht der Dresdner Theater am 20. April 2024! Zwischen 16 und 23 Uhr zeigen mehr als 20 Theater im Stundentakt 30-minütige Kostproben aus ihrem Repertoire. Die Vorstellungen beginnen zur vollen Stunde. Danach haben die Gäste 30 Minuten Zeit, um zum nächsten Theater zu gelangen, können so an einem Abend viele Dresdner Bühnen kennenlernen und eine aufregende Theaternacht genießen.

In HELLERAU bestreitet die bekannte Dresdner Breaking-Crew The Saxonz die diesjährige Lange Nacht der Dresdner Theater.

Programm HELLERAU

16:00 Uhr
Breaking Workshop für Anfänger & Fortgeschrittene
Im Workshop erlernen die Teilnehmer:innen einige Basis-Kombinationen des Breaking in Verbindung mit Musik.
Ge
Aufführungen | Führung

Führung durchs Schillertheater

Wann wurde die Komische Oper Berlin gegründet? Was hat es mit dem »komischen« Namen auf sich? Und wie sieht es eigentlich hinter dem Vorhang des Schillertheaters aus? Antworten auf all diese Fragen bekommen Sie bei einer Führung durch die Komische Oper Berlin im Schillertheater. Angereichert mit wunderbaren Theateranekdoten, unterhaltsamen Rückblicken und futuristisch-digitalen Ausblicken, schauen wir ganz genau hinter die Kulissen. Erleben Sie den Zauber der Bühne hautnah!

Unsere Führungen können Sie auch als Spezialführungen für Familien sowie mit den Themenschwerpunkten Maske, Kostüm, Requisite, Orchester oder Bühnenbild buchen. Ab 10 Personen exklusiv für Sie auch als individuelle Führung möglich!

ab 8 Jahren
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Aufführungen | Erzähltheater

Lange Nacht der Dresdner Theater

16:00 Uhr Wassilissa, die Weise oder wie das Licht aus der Nacht kam: BRIT MAGDON erzählt für Kinder ab 5 Jahre.

17:00 Uhr Max und Moritz - ab 5 Jahren: OLAF HAIS erzählt Streiche der beiden Lausbuben

18:00 Uhr Die Liebe der Ziege und andere - ab 12 Jahre: WOLF DIETER GÖÖCK erzählt und singt sehr humorvoll seine Varianten des Märchens.

19:00 Uhr Die Liebe der Ziege - ab 12 Jahren - wie 18 Uhr...

20:00 Uhr Von Hexen und anderen Fabelwesen - ab 10 Jahren: KATHARINA RANDEL erzählt davon.

21:00 Uhr Von Hexen und anderen Fabelwesen - ab 10 Jahren: KATHARINA RANDEL erzählt davon.

Kartenpreis im Vorverkauf für Erwachsene 15 € und bei Kindern 8 € (Bändchen und 2 Karten).
An der Abendkasse kostet eine Karte für Erwachsene 10 € und für Kinder 5 € (Bändchen und 1 Ticket).
Aufführungen | Führung

Führung Opernhaus

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Opernhauses und wie eine Produktion entsteht. Lernen Sie das Haus von einer anderen Seite kennen! Der 60-minütige Rundgang führt Sie u.a. durch die Schneiderei, den Kostümfundus, die Maske, die Requisite und auf die Bühne. Die Führung eignet sich für Kinder ab sieben Jahren und der Rundgang kann nicht frühzeitig beendet werden. Falls Sie mit jüngeren Kindern teilnehmen, bitten wir um eine kurze Mitteilung an fuehrung@opernhaus.ch. Für Kinder und Familien bieten wir ausserdem spezielle Führungen an. Hier erfahren Sie mehr.

Bitte lösen Sie im Vorverkauf an der Billettkasse ein Ticket.

Termine: jeweils Samstag nachmittags, Tickets im Vorverkauf erhältlich
Treffpunkt: Foyer Billettkasse / Eingang Bernhard Theater
Preis: CHF 10
Dauer: 60 Minute
Konzerte | Kinderkonzert

Kinderlieder

Elternzeitkonzert / Konzert für Kinder von 1 bis 5 Jahren

Jonathan Ware Klavier
Simone Easthope, Sopran

Lerche, Kuckuck und Nachtigall – sie alle begegnen uns in diesem Konzert nicht nur in Musik von Schubert, Schumann, Grieg und anderen Komponist:innen, sondern auch in deutschen und englischen Kinderliedern. Die Sopranistin Simone Easthope and der Pianist Jonathan Ware erzählen eine märchenhafte Geschichte über die Vögel des Waldes und entführen Kinder und Erwachsene in ein musikalisches Abenteuer, bei dem sie aktiv mitmachen können.

In Zusammenarbeit mit Lullula Music

Bitte beachten Sie, dass das Konzert am Vormittag um 10.30 Uhr als Teil der Reihe der Elternzeit-Konzerte stattfindet und ausschließlich für Besucher:innen mit Babys im Alter bis 12 Monate bestimmt ist. Zu den Nachmittagskonzerten um 15 Uhr und 16.30 Uhr heißen wir alle
Ereignisse | Schauspiel

Männerphantasien

Deutsches Theater Berlin

Auf Grundlage von Klaus Theweleits gleichnamigem Buch mit neuen Texten von Svenja Viola Bungarten, Ivana Sokola und Gerhild Steinbuch

In den 1970er Jahren, als über faschistische Täterschaft in der deutschen Gesellschaft noch weitgehend geschwiegen wurde, legte der Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit mit Männerphantasien eine bahnbrechende Analyse der Zusammenhänge von Männlichkeit und Faschismus vor: Basierend auf Freikorps-Literatur der 1920er Jahre, dachte er hellsichtig das destruktive Selbst- und Frauenbild des "soldatischen Mannes" zusammen und stellte mit der Verquickung von Sexualität, Gender und Gewalt die Entstehung des Nationalsozialismus in ein neues Licht.

Etwa 45 Jahre nach der Ersterscheinung nimmt sich Regisseurin Theresa Thomasberger Theweleits Werk als Sprechtext
Aufführungen | Oper

L'ultimo sogno - Der letzte Traum

Annäherung an La Traviata | Oper in einem Akt von Carlo Ciceri / Giuseppe Verdi
Text: Francesco Maria Piave

Sie ist nichts weniger als eine der größten Figuren der Operngeschichte: Violetta Valéry, Giuseppe Verdis La Traviata, die „vom Weg Abgekommene“. Vom Leben im Rausch des Augenblicks in unbedingter Freiheit stürzt sie sich in die Liebe zu Alfredo Germont, bis das Glück erbarmungslos endet, als Alfredos Vater die Auflösung der Beziehung fordert.

Für die musikalische Neuinterpretation dieser Oper hat das Staatstheater Kassel in der Spielzeit 2020/21 den Komponisten und Dirigenten Carlo Ciceri beauftragt. Die Instrumentation ist eine gelungene Annäherung an die Originalpartitur Verdis und schafft in der Reduzierung des Orchesters auf rund 20 Musiker:innen Raum für ungewöhnliche und individuelle Klangfarben. Die Fokussierung auf die Figur der Violetta lässt das Werk dabei als ebenso stringen
Konzerte | Konzert

Schönbergs »Erwartung« und Rachmaninows Dritte mit Eun Sun Kim

Berliner Philharmoniker
Eun Sun Kim, Dirigentin
Tamara Wilson, Sopran

Arnold Schönberg: Erwartung, Monodram in einem Akt op. 17
Sergej Rachmaninow: Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 44

Wie gegensätzlich musikalische Welten zu Beginn des 20. Jahrhunderts sein konnten, zeigt dieses Konzert. Innovativ gibt sich Arnold Schönbergs expressionistisches Monodrama Erwartung, das mit Tamara Wilson als Solistin zu erleben ist: ein überwältigend intensives Stimmungsbild zwischen Angst und Hoffnung. Der melancholische Blick zurück prägt dagegen Sergej Rachmaninows spätromantische Dritte Symphonie, geschrieben im amerikanischen Exil. Die südkoreanische Dirigentin Eun Sun Kim, Musikdirektorin der San Francisco Opera, debütiert bei den Berliner Philharmonikern.
Konzerte | Konzert

Bruckner in f-Moll

Sinfonieorchester der Philharmonischen Gesellschaft

Alexandra Untiedt, Sopran
Gerda Maria Knauer, Alt
Cornel Frey, Tenor
Sebastian Pilgrim, Bass
KonzertChor Düsseldorf e. V.
chorus novus siegburg
Guido Harzen, Einstudierung
Deren Wang, Klavier
Sinfonieorchester der Philharmonischen Gesellschaft Düsseldorf
Thomas Schlerka, Dirigent

Sergej Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18
Anton Bruckner: Messe Nr. 3 f-moll

Von Leidenschaft und tiefstem Jammer, von schwerem Seufzen und glühender Sehnsucht, vom höchsten Ausdruck des Schmerzes erzählen die Tonarten c-Moll und f-Moll in der Musikgeschichte immer wieder anders. Rachmaninoff und Bruckner verwenden die Farbcharaktere in ihren Werken mit Bedacht und schaffen mitreißende Gefühlsklangwelten. Rachmaninoffs zweites Klavierkonzert wurde daher immer wieder
Aufführungen | Oper

Das Rheingold

Richard Wagner (1813-1883)
Vorabend zum Bühnenfestspiel «Der Ring des Nibelungen»
Libretto von Richard Wagner

Mit der Götterdämmerung wird er im Herbst 2023 vollendet – der neue Zürcher Ring des Nibelungen unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Gianandrea Noseda und in der Inszenierung von Intendant und Regisseur Andreas Homoki. Und im Frühling 2024 präsentieren wir alle vier Teile von Richard Wagners grandiosem Weltdeutungsmythos – als Zyklus in kurzer zeitlicher Abfolge der vier Werke, wie vom Komponisten gedacht. Zurück zum Ursprung, so lautet eins der Leitmotive in Andreas Homokis Gesamtkonzeption für dieses Monumentalwerk, das von nichts Geringerem erzählt als von der Entstehung und dem Untergang einer Welt. Zugleich ist der Ring des Nibelungen auch eine Familiengeschichte um den Göttervater Wotan und sein Ringen um das Wahren und Brechen von Verträgen, um Freiheit und Unfre
Konzerte | Konzert

Schönbergs »Erwartung« und Rachmaninows Dritte mit Eun Sun Kim

Berliner Philharmoniker
Eun Sun Kim, Dirigentin
Tamara Wilson, Sopran

Arnold Schönberg: Erwartung, Monodram in einem Akt op. 17
Sergej Rachmaninow: Symphonie Nr. 3 a-Moll op. 44

Wie gegensätzlich musikalische Welten zu Beginn des 20. Jahrhunderts sein konnten, zeigt dieses Konzert. Innovativ gibt sich Arnold Schönbergs expressionistisches Monodrama Erwartung, das mit Tamara Wilson als Solistin zu erleben ist: ein überwältigend intensives Stimmungsbild zwischen Angst und Hoffnung. Der melancholische Blick zurück prägt dagegen Sergej Rachmaninows spätromantische Dritte Symphonie, geschrieben im amerikanischen Exil. Die südkoreanische Dirigentin Eun Sun Kim, Musikdirektorin der San Francisco Opera, debütiert bei den Berliner Philharmonikern.
Aufführungen | Familientheater

The Sound of Music

Musical von Richard Rodgers & Oscar Hammerstein

In deutscher Sprache mit englischen Übertiteln

Die junge Maria ist auf dem besten Weg, Nonne zu werden. Als sie jedoch als Erzieherin in das Haus des verwitweten Barons von Trapp kommt, verändert sich nicht nur ihr Leben, sondern auch das des Barons und seiner sieben Kinder. Aus anfänglicher Ablehnung wird Zuneigung, aus dem Kindermädchen eine geliebte Ehefrau und aus allen gemeinsam eine singende Familie, die erste Triumphe auf den Bühnen feiert. Als jedoch die Nazis in Österreich einmarschieren, entschließt sich die Familie zur Flucht. Seit 2005 begeistert die Geschichte um Courage in schweren Zeiten das Volksopernpublikum.

1 Pause

Empfohlen ab 6 Jahren
Ereignisse | Gespräch

A new hope

Ein Pep Talk für alle die mehr als die Demokratie retten wollen und gerade verzweifeln. Wir bringen die besten Aktivist*innen der Republik zusammen und lassen sie von ihrer Arbeit erzählen: Wie schaffen sie es, die Narrative zu drehen und uns immer wieder Hoffnung zu geben? Ein Abend gegen Hoffnungslosigkeit und Einsamkeit.
Aufführungen | Oper

Das Rheingold

von Richard Wagner

Vorabend des Bühnenfestpiels Der Ring des Nibelungen in vier Bildern
Dichtung vom Komponisten

Gold oder Liebe? Am Anfang der Tetralogie steht eine folgenschwere Wahl, die strenggenommen keine ist. Weil Alberich die Liebe verwehrt bleibt, entsagt er ihr auf ewig und bringt sich in Besitz des glitzernden Rohstoffs, der zum Ring geschmiedet Herrschaft über alle Kreatur verspricht. Mit diesem Kardinalfehler setzt Wagner seine große Welt-Erzählung in Gang, in der auch andere – und sei es kurzzeitig – die Liebe für die Aussicht auf Machtgewinn eintauschen werden, was über kurz oder lang zum Kollaps führt. Stephan Kimmig zeigt den mythischen Urbeginn als traurig-groteskes Endzeitspiel. Götter, Riesen und Zwerge treffen in den Ruinen eines Nachtzirkus aufeinander: Spielfläche für die Erkundung
Aufführungen | Oper

Die Zauberflöte

Große Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart

Libretto von Emanuel Schikaneder

»Ein Mensch, wie du«, antwortet Papageno auf die Frage Taminos, wer er sei. Tamino antwortet auf die Gegenfrage, dass er »aus fürstlichem Geblüte« stammt. So wird gleich zu Beginn deutlich, dass der Vogelfänger Papageno bereits das ist, was Tamino erst noch werden muss: ein Mensch. Humanität heißt also das Ziel. Und so hehr das Ziel, so humorvoll-menschlich-spielerisch ist der Weg dorthin. Den beschreibt das Libretto mit vielen Prüfungen, mit der Hölle Rache und der süßesten Liebe, mit tanzenden Tieren und wundersamen Knaben bis Tamino und Pagageno schließlich ihr Ziel glücklich erreichen. »Die Zauberflöte«, 1791 in Wien als letzte Oper Wolfgang Amadeus Mozarts uraufgeführt, steht einerseits ganz in der Tradition des Alt-Wiener Zaubertheaters. Andererse
Aufführungen | Oper

Tosca

Giacomo Puccini

Text: Giuseppe Giacosa & Luigi Illica
Melodramma in drei Akten

Die Attraktivität von Margarethe Wallmanns »Tosca«-Inszenierung ist seit 1958 ungebrochen. Einen zusätzlichen symbolischen Reiz erhält die Produktion durch die beeindruckende Anzahl namhafter Künstlerpersönlichkeiten, die in genau dieser Regie, in genau diesen Dekorationen und in genau diesen Kostümen in erinnerungswürdigen Vorstellungen vor das Wiener Publikum getreten sind. Die Galerie an herausragenden Interpre­tinnen und Interpreten wird nun in allen drei Aufführungsserien dieser Spielzeit fortgesetzt.

Inszenierung: Margarethe Wallmann
Bühne und Kostüme: Nicola Benois
Konzerte | Konzert

Jason Moran & Frankfurt Radio Big Band

«125 years of Duke Ellington»

Jason Moran, piano
Frankfurt Radio Big Band

«It don’t mean a thing if it ain’t got that swing.» Jason Moran hat sich mit der Frankfurter Radio Big Band zusammengetan, um den Geist des großen Duke Ellington einen Abend lang in der Philharmonie wieder lebendig werden zu lassen. Sowohl für den amerikanischen Pianisten und Komponisten als auch für die Legende, der er huldigt, ist bzw. war Jazz ein Synonym für Freiheit, also kommen Sie und haben Sie an dieser Freiheit teil!

90' no break

Trier shuttle available for this concert
Aufführungen | Performance

Kompass

Szenisch-musikalische Geister-Trilogie von „Artist in Residence“ Colin Self

Aus Oregon, USA stammend, hat sich der:die queere Sänger:in, Komponist:in und Performer:in Colin Self in den letzten Jahren zwischen Berlin und New York einen Namen gemacht: mit Soloprojekten und zahlreichen Kooperationen sowie mit überbordender Musik, die Genres sprengend zwischen Club und Meditation oszilliert.
Im für die Staatsoper Hannover entwickelten dreiteiligen Projekt Kompass nimmt Artist in Residence Colin Self mit einem eigens zusammengestellten Laien-Ensemble auf lustvoll-magische Weise Kontakt auf zu namenlosen Geistern, die von ihren ungelebten Zukünften berichten – und schafft so für einen Abend eine Gemeinschaft, die nicht nur die Grenzen zwischen Bühne und Publikum, sondern vielleicht auch Raum und Zeit überwinden kann …

Musikalische Leitung: Francesco Greco
Musik, In
Aufführungen | Oper

L'Elisir d'amore

Der Liebestrank
Gaetano Donizetti (1797 – 1848)

Melodramma giocoso in zwei Akten
Libretto von Felice Romani
nach einem Textbuch von Eugène Scribe

„Gäbe mir die Liebe nur etwas Mut!“

Donizettis L'Elisir d'amore – zu Deutsch: Der Liebestrank – beschwipst seit Generationen: Kaum eine musikalische Komödie hat hartnäckigere Ohrwürmer erzeugt, eine noblere Heiterkeit und ein nachhaltigeres Lachen. Der Liebestrank, über 200 Jahre alt, hat nämlich selbst Suchtpotenzial, eine Droge, die doch ganz harmlos ist. Ein zum Schwärmen veranlagter, schüchterner Junge verliebt sich – zunächst unglücklich – in eine gut situierte, etwas kapriziöse Schöne. Der alte Schwindler Dulcamara, ein Quacksalber, Wunderdoktor und Straßenhändler, entwickelt den titelgebenden Zaubertrank, der alsbald die Emotionen und Melodien perlen lässt. Der eitle Schürzenjäg
Ereignisse | Konzert

Teodoro Baù & Andrea Buccarella

Prolog

Teodoro Baù, Viola da Gamba
Andrea Buccarella, Cembalo

La scuola delle nazioni – Italian form and style in Europe
Werke von Georg Friedrich Händel, Arcangelo Corelli, Johann Sebastian Bach u.a.

Kassenschlager und Erfolgsmodell: Die Violinsonaten von Arcangelo Corelli hört man im 18. Jahrhundert in ganz Europa. Und überall greifen Komponisten begierig Corellis Ideen auf. Der Gambist Teodoro Baù hat diese musikalische Europareise konzipiert und dafür einige Violinsonaten für sein eigenes Instrument eingerichtet. Er ist Erster Preisträger des Wettbewerbs für Alte Musik in Brügge, wie auch sein kongenialer Partner am Cembalo, Andrea Buccarella.

Veranstaltungsdauer: ca. 95 min, inkl. Pause

Veranstalter: Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e. V. in Kooperation mit SWR2 und den S
Aufführungen | Schauspiel

Die Dreigroschenoper

Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik) unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann

nach John Gays „The Beggar‘s Opera”

Es ist ein Fest der Skrupellosigkeit, des Nachtlebens und der verruchten Liebe – eine Oper der kaltblütigen und erbarmungslosen Verbrecher, die auch gern ein glamouröses Leben hätten oder zumindest ein größeres Stück vom Kuchen des Glücks als ihr Nebenmann. Und wer kann es ihnen verübeln? Wer wäre das nicht gerne – ein glücklicher und guter Mensch?

Die beiden Gangster Peachum und Mackie Messer konkurrieren mit unlauteren Mitteln um die Vormacht im Londoner Untergrund: Während Peachum eine Agentur für besonders Mitleid erregende Bettler betreibt, weiß Mackie außerordentlich gut, wie es sich stehlend und mordend auf Kosten anderer leben lässt. Als Mackie und Peachums Tochter Polly heimlich heiraten, verspricht das neu vermählte Paar, Soho auf den Ko
Aufführungen | Schauspiel

Kinderhäuser

Karen Breece

2022 veröffentlichte die Uni Münster einen Forschungsbericht, der ein extremes Ausmaß des sexuellen Missbrauchs an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und Ordensangehörige bezeugt. Ein Jahr zuvor - im Sommer 2021 - wurde der große Missbrauchsfall von Kinderhaus vor Gericht verhandelt, der ein erschreckendes Bild skrupelloser Täterschaft und familiärer Mitwisserschaft offenbarte. Missbrauchsopfer beklagen, dass auch Monate nach Veröffentlichung der beiden Fälle kaum politische und juristische Konsequenzen gezogen wurden. Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf sichere Räume. Warum versagen genau diese Schutzräume in Kirchen, Heimen und Familien immer wieder und deutschlandweit? Wie müssen, sollen und können Kirche und Gesellschaft reagieren?

Mit einem Recher
Konzerte | Konzert

Nordwestdeutsche Philharmonie / Haiou Zhang / Jonathan Bloxham

Abonnementkonzert

Nordwestdeutsche Philharmonie
Haiou Zhang, Klavier
Jonathan Bloxham, Leitung

Jean Sibelius: Karelia Ouvertüre
Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30
Carl Nielsen: Sinfonie Nr. 2 op. 16 "Die vier Temperamente"

Im Jahr 2022 sahen große Orchester-Debuets von Haiou Zhang in den renommiertesten Spielstätten Deutschlands: im großen Saal der Philharmonie Berlin, in der Elbphilharmonie Hamburg, im Gewandhaus Leipzig sowie in der Meistersingerhalle Nürnberg oder der Philharmonie Essen. Zuvor war er im November 2021 mit seinem Soloalbum „My 2020“ (Label hänssler CLASSIC) für die International Classical Music Awards (ICMA) nominiert. Seine Mozart-CD mit den Heidelberger Sinfonikern unter Thomas Fey wurde als offizieller Soundtrack für die Netflix-Serie "Haus des Geldes" aufg
Aufführungen | Komödie

Der nackte Wahnsinn

von Michael Frayn

»Der nackte Wahnsinn, morgen ist Premiere, wir hatten nur vierzehn Tage zum Probieren, wir wissen überhaupt nicht, wo’s langgeht, aber mein Gott, seien wir ehrlich, wer weiß das schon.« So beschreibt einer der Mitwirkenden die Generalprobe für ein neues Theaterstück, mit dem die Truppe ab morgen eigentlich auf Tournee gehen möchte. Es geht wirklich einiges schief, was auf einer Bühne schiefgehen kann: Verpasste Auftritte, verpatzte Abgänge, vergessene Requisiten, kein Text sitzt, das Spielensemble ist unglücklich und der Regisseur balanciert am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Und dann sind da noch überall Sardinen… Die Probe kommt über den ersten Akt des Werkes nicht hinaus. Sie endet in hoffnungslosem Chaos und einer tiefen Sinnkrise aller Beteiligten.

Diesen Stückbeginn erleben wir
Aufführungen | Oper

Die Liebe zu den drei Orangen

Serge Prokofieff (1891 – 1953)

Premiere: 14.4.2024

Oper in einem Prolog und vier Akten
Französisches Libretto vom Komponisten & Véra Janacopoulos
nach Carlo Gozzis Komödie L’AMORE DELLE TRE MELARANCE

In französischer Sprache mit Übertiteln in Deutsch und Englisch

»Einige Kritiker scheinen wenigstens zu versuchen, zu verstehen, wen ich auf den Arm nehmen will: das Publikum, Gozzi, die herkömmliche Form der Oper oder einfach alle, die nicht lachen können!« (Prokofieff)

Ein oszillierendes, vitales Spiel um Märchen und Masken, mit Magiern und Monarchen, Prinzessinnen und Prinzen und vielen weiteren Figuren aus dem Reich der Fantasie – all das ist DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN. Vor etwas mehr als 100 Jahren komponiert, wird die Oper nun im Bonner Opernhaus neu gesehen und vom Komödienspezialisten Leo Muscato in
Ereignisse | Tanz

EXIT ABOVE after the tempest / nach dem Sturm

Anne Teresa De Keersmaeker, Meskerem Mees, Jean-Marie Aerts, Carlos Garbin / Rosas

In EXIT ABOVE geht Anne Teresa De Keersmaeker zurück bis zu den Anfängen des Tanzes, zu den Ursprüngen des westlichen Pop. Seit ihren ersten Choreografien gilt „My walking is my dancing“.

Musikalisch steht das Stück für eine Rückkehr zu den Anfängen des Pop und des Blues. Ausgangspunkt dieser Choreografie von Keersmaeker ist der Song „Walking Blues“ des legendären Bluesmusikers Robert Johnson.

Die musikalische Reise führt zurück zu Franz Schubert, dem bekanntesten Singer-Songwriter des 19. Jahrhunderts, mit seinem Lied „Der Wanderer“. Meskerem Mees, die faszinierende junge flämische Singer-Songwriterin äthiopischer Herkunft, komponiert eine Reihe von Bearbeitungen und Variationen rund um die „Walking Songs“. Sie arbeitet zusammen mit Jean-Marie Aerts, Soundarchitekt des von Arno g
Aufführungen | Schauspiel

Bitch Boxer

Charlie Josephine / Ab 12

Deutschsprachige Erstaufführung: 12.4.2024

Die 21-jährige Chloe boxt, seit sie elf ist, seit die Mutter fortging und ihr Vater sie in die Sporthalle brachte, damit sie ihre Wut an einem Sandsack auslassen konnte. „Frauen können nicht boxen? Werdet ihr schon sehen.“ Denn nun steht sie kurz davor, bei Olympia den Titel im Boxen zu holen. Auch im Privaten läuft es gar nicht schlecht, und mit Jamie hält sogar die Liebe Einzug in ihr Leben – bis dieses eines Tages unerwartet und brutal zuschlägt. Ihren härtesten Kampf wird Chloe außerhalb des Boxrings austragen müssen…

In BITCH BOXER erzählt Charlie Josephine die Geschichte einer jungen Frau, die hartnäckig ihren großen Traum verfolgt, koste es, was es wolle. Aber ist wirklich jeder Preis gerechtfertigt?

Inszenierung: Michael S. Wilhel
Aufführungen | Schauspiel

Der Struwwelpeter

Von Heinrich Hoffmann

Volksbühne im Großen Hirschgraben / Ensemble Modern Frankfurt

Es ist ein Aufeinandertreffen der Frankfurter Art: Das Duo Sabine Fischmann/Michael Quast und das Ensemble Modern begegnen den weltbekannten höchstumstrittenen Geschichten Heinrich Hoffmanns! Die Neuvertonung durch Mitglieder des Ensemble Modern befördert den 175 Jahre alten Text mit viel Spaß und Temperament ins 21. Jahrhundert.

Auf der Suche nach einem Bilderbuch für seinen Sohn fand der Arzt und Psychiater Heinrich Hoffmann im Dezember 1844 in den Frankfurter Buchläden nichts Passendes, nur „alberne Bildersammlungen, moralische Geschichten“. Kurzerhand schrieb und zeichnete er selbst und legte dem dreijährigen Kind fein gebunden eine Sammlung von zehn Kurzgeschichten unter den Weihnachtsbaum. Zappel-Philipp, Paulinchen,
Aufführungen | Schauspiel

Die acht Oktavhefte

von Franz Kafka / in einer Fassung von Thom Luz

„Jeder Mensch trägt ein Zimmer in sich. Diese Tatsache kann man sogar durch das Gehör nachprüfen“, notiert Franz Kafka 1916 „nach zweijährigem Nichtschreiben“ in ein kleines Schulheft im Oktavformat. Zwei Sätze wie gemacht für den Schweizer Theaterregisseur Thom Luz, um daraus eines seiner musikalischen Bühnenkunstwerke entstehen zu lassen. Kafkas »Die acht Oktavhefte« versammeln Tagebucheinträge, Gedankenfetzen, Briefentwürfe und Prosaskizzen, in denen schon viele Spuren seiner berühmten Erzählungen zu finden sind. Dieses Material bildet den Erzählraum eines Theaterabends, der Kafkas Werkmassiv zwischen Verfolgung und Stillstand, ständiger existentieller Bedrohung und hellem Witz der Verzweiflung überraschend neu zusammensetzt.

Thom Luz, der in dieser Spielzeit erstmals am SchauSpielHa
Aufführungen | Operette

Eine Frau, die weiẞ, was sie will!

Oscar Straus

Vorhang auf für: Dagmar Manzel und Max Hopp! Sie spielt: Manon Cavallini, Operettendiva, ihren Verehrer Raoul Severac, und den Vater von Lucy, ihrer Tochter – er spielt: eben jene Lucy sowie alle fünf Liebhaber der Cavallini und Lucys Hausfreund obendrein! In allen weiteren Rollen: Dagmar Manzel und Max Hopp! Eine atemlose Tour de Force, bei der das Orchester unter Adam Benzwi mit einem Feuerwerk an Märschen, Walzern und Chansons aus der Feder von Oscar Straus ordentlich einheizt.

Empfohlen ab Klasse 5
Sprache: Deutsch
Dauer 1 h 30 min ohne Pause

30 min vor jeder Vorstellung findet eine Stückeinführung im Foyer statt (außer vor Premieren, Kinderopern, konzertanten Aufführungen, Silvester- und Sonderveranstaltungen)
Ereignisse | Blues

Blues of the Americas

VANESA HARBEK (ARG)

Vanesa Harbek – Die Queen des Latin Blues | Wer sie einmal bei einer ihrer Shows erlebt hat, weiss, dass die 43jährige Musikerin eine wahre Löwin ist, die scheinbar mühelos, mit unglaublicher Power und Leidenschaft, die Bühne dominiert. Mit klassischem Klavier seit ihrem 7. Lebensjahr gestartet, verfiel sie, nach dem Hören einer Eric Clapton-Schallplatte, mit 11 Jahren dem Blues und beschloss, Gitarristin zu werden.

Als 18jährige spielte Vanesa bei ersten Jam-Sessions und machte ihren Abschluss in Musik, Pädagogik und Komposition an der Universität in Buenos Aires. Bei Blues-Konzerten und Festivals erspielte sich Vanesa den Respekt von internationalen Kollegen, Presse und Publikum und erhielt den Titel «Argentinian Queen of Blues».

Vanesa Harbek stand mit natio
Konzerte | Konzert

Xatar feat. heavytones

»Das letzte Mahl«

Gipfeltreffen

Hier kommen zwei popkulturellen Leuchttürme zusammen: Mit ihrem gemeinsamen Live-Programm »Das Letzte Mahl« sprengen Xatar und heavytones Genregrenzen und vermengen Trademark Soul-/Funk-/Jazz-Sound mit hartem Rap von der Straße. Wenn explosive Bläsersätze, treibende Percussions, funky Gitarren und Vintage-Keyboard-Flächen auf Gangster-Rap mit schonungslosen Lyrics treffen, verspricht das nicht weniger als ein neues Level an Hip Hop und energetischem Live-Entertainment.

Xatar gehört zu den erfolgreichsten Rap-Artists des Landes, ist Bestseller-Autor, Schauspieler, Unternehmer und Labelboss – die Karriere von Giwar Hajabi, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Xatar, ist in Deutschland beispiellos. Rheingold, die Verfilmung seiner Biografie, zählt zu den erfolgreichst
Ereignisse | Schauspiel

Männerphantasien

Deutsches Theater Berlin

Auf Grundlage von Klaus Theweleits gleichnamigem Buch mit neuen Texten von Svenja Viola Bungarten, Ivana Sokola und Gerhild Steinbuch

In den 1970er Jahren, als über faschistische Täterschaft in der deutschen Gesellschaft noch weitgehend geschwiegen wurde, legte der Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit mit Männerphantasien eine bahnbrechende Analyse der Zusammenhänge von Männlichkeit und Faschismus vor: Basierend auf Freikorps-Literatur der 1920er Jahre, dachte er hellsichtig das destruktive Selbst- und Frauenbild des "soldatischen Mannes" zusammen und stellte mit der Verquickung von Sexualität, Gender und Gewalt die Entstehung des Nationalsozialismus in ein neues Licht.

Etwa 45 Jahre nach der Ersterscheinung nimmt sich Regisseurin Theresa Thomasberger Theweleits Werk als Sprechtext
Aufführungen | Schauspiel

Unter anderen Umständen

Stückentwicklung von Susanne Frieling & Florian Schaumberger

Mit der Nachricht „schwanger“ beginnt für Menschen mit Kinderwunsch eine Phase freudiger Erwartung. Gleichzeitig herrscht viel Unsicherheit. In den ersten drei Monaten ist das Risiko einer Fehlgeburt am höchsten. Viele halten ihre Schwangerschaft anfangs geheim. Es scheint eine unausgesprochene Norm zu greifen, die den möglichen Verlust eines ungeborenen Kindes ins Private verbannt und damit tabuisiert. Dabei endet weltweit schätzungsweise jede fünfte Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt, jede sechste Frau erleidet sie einmal in ihrem Leben. Dazu kommen etwa drei Millionen Totgeburten pro Jahr weltweit. Viele Frauen erfahren erst nach dem Verlust ihres Kindes von anderen Betroffenen.

Basierend auf Recherchen, Interviews und Erfahrungsberichten setzt sich die Stückentwicklung „Unter ande
Ereignisse | Schauspiel

Spill your Guts

Sophiensaele Berlin, Künstler*innenhaus Mousonturm Frankfurt a.M., Kampnagel Hamburg

In seinen Theaterarbeiten greift Performance- und Aktionskünstler Hendrik Quast Unterhaltungstechniken auf, um biografische Bezüge zu fiktionalisieren, theatral zu überhöhen und zu verfremden. Spezifisch für diese Arbeit hat er die Kunst des Bauchredens erlernt, um sich seinem chronisch-kranken Darm anzunähern. Im Dialog mit seiner entzündlichen Klappmaulpuppe wird der Darm in seinen Eigenheiten und Metaphoriken, aber auch seinen Pathologien ergründet.

Dabei hat die sendungsbewusste Puppe ihren Bauchredner fest im Griff und nur eins im Sinn: mit der Scham ihres einsilbigen Spielers und dem Publikum zu spielen. In diesen Interaktionen entfacht das ungleiche Duo einen Beziehungsthriller über unverdaute Theaterreste, befeuert das Stammeln über unsichtbare Krankheitsgeschichten und stürzt
Konzerte | Konzert

HVOB live

HVOB erobern seit Jahren das Universum der elektronischen Musik. In den letzten Jahren haben sich HVOB nicht nur durch ihre Veröffentlichungen in der internationalen Musikszene etabliert, sondern auch als Live-Act. HVOB spielen ausschließlich live.

Sie spielen ausverkaufte Tourneen in Nord-, Mittel- und Südamerika, in Asien, Europa und Südafrika und haben auf allen renommierten Festivals der Welt gespielt – von einer Headliner-Show beim Sonar Barcelona über das Clockenflap in Hongkong bis hin zum Burning Man, Primavera oder Fuji Rock in Japan. Außerdem haben sie einen BBC Essential Mix, mehrere Boiler Rooms und ein Cercle-Set in Mexiko aufgenommen.

Die beiden Musiker:innen hinter HVOB sind Anna Müller und Paul Wallner. Anna Müller komponiert, produziert und sorgt auch für den fesseln
Aufführungen | Fest

Get a Wiggle on!

Kostümball / Frühjahrsfestival

Spielleitung: Daniela Kiesewetter
Mezzosopran: Shannon Keegan
DJ Jae, Gaisma
Moderation und Performance: Franz-Erdmann Meyer-Herder als Flametta M. Sauvage

Wie in den vergangenen Jahren auch, endet unser Frühjahrsfestival mit einem krönenden Kostümball mit Live-Performances, 1a DJs und natürlich: einem Runway für die Mutigsten unter Euch, denen es nicht fremd ist, ihre Interpretation von Glanz, Glamour und Groteske zu zeigen. Frei nach dem Motto „Get a Wiggle on!“ geht es dieses Jahr um die schöne Welt der Dekadenz (plus ihrer Abgründe!) im „Höher, Schneller, Weiter!“ der 20er Jahre zweier Jahrhunderte. Zeigt uns Eure heißesten Future-Flapper-Looks, lasst uns Öl-Magnaten vor und nach dem tiefen Fall sehen, inspiriert Euch am Unerhörten der Berliner Kabaretts von anno dazumal und vor
Konzerte | Kammerkonzert

8. Philharmonisches Kammerkonzert

Konzert im Rathausfestsaal

Philharmonische Solisten

Dauer: ca. 1 h 30 min ohne Pause
Preis: 21,50 € / Freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahre.

In Kooperation mit dem Kammermusikverein Erfurt e.V.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Martina’s Music Box

Martina Menichetti, conception, animation

Dësen Atelier invitéiert d‘Duoen Erwuessenen-Kand dozou, Museksinstrumenter, Gesang, kollektiv musikalesch Kreatioun a villes méi ze entdecken. Um Programm vun dëser musikalescher Sessioun, déi vu Musekspedagoge geleet gëtt, sti Spiller fir ze lauschteren a fir Kläng a Rhythmussen ze erfannen. Zil ass et, d’Kanner op eng flott a spilleresch Manéier fir d’Musek ze sensibiliséieren. "Martina's Music Box" Ateliere si voller Iwwerraschungen a ginn den Elteren d'Méiglechkeet, besonnesch Momenter vu Kreativitéit a Klangentdeckung mat hire Kanner ze deelen.

Cet atelier invite les participants en duos adulte-enfant à découvrir les instruments de musique, le chant, la création musicale en collectif et beaucoup plus encore. Des jeux d’écoute, d’inven
Ereignisse | Blues

Lady Bluespower @ All Star Blues Brunch

JUSTINA LEE BROWN (CH + NGA)

Die preisgekrönte und nach 2022 zum zweiten Mal für den Swiss Blues Award nominierte Justina Lee Brown taufte ihr neues Album «Lost Child» am 28. September 2023 mit einem Konzert in Baden.

Das Album besteht aus 9 Titeln, von denen jeder seine eigene Bedeutung und Authentizität hat, was sich auch in einer musikalisch stilistischen Vielfalt ausdrückt. Das Album wurde von Justina Lee Brown zusammen mit Tobias Gilgen und Nic Niedermann komponiert und in Eigenregie produziert. Die Swiss Blues Society hat das Album zum «Besten selbstproduzierten Album 2023» ernannt.

Man muss das «Powerhouse» Justina Lee Brown und ihre exzellente Band live erleben: In den letzten drei Jahren waren sie mit ihrem Album «Black & White Feeling» (2019) im In- und unterwegs. Mit de
Konzerte | Kinderkonzert

Concertino: Boomtastic!

Louie's Cage Percussion
Sebastian Brugner-Luiz, Schlagwerk
Krištof Hrastnik, Schlagwerk
Florian Klinger, Schlagwerk
Joachim Murnig, Schlagzeug
Lucas Salaun, Schlagwerk
Maximilian Thummerer, Schlagwerk
Sigrid Hauser, Regie

Sechs verrückt verkleidete Freunde, zwölf unglaublich flinke Hände und eine Vielzahl an bunten klingenden Röhren – das sind Louie's Cage Percussion. In ihren mitreißenden Bühnenshows vereinen die Schlagwerker Schauspiel, spannende Geschichten, Witz und Musik von Klassik bis Jazz, Rock und Pop.

Anmerkung
Empfohlen ab 9 Jahren
Eine Kooperation von Wiener Konzerthaus und Jeunesse
Kinder € 14,–
Freie Platzwahl. Die Kinder sitzen im nicht bestuhlten vorderen Saalbereich, um bestmöglich in die Veranstaltungen eingebunden zu werden. Im hinteren Saalbereich stehe
Konzerte | Kammerkonzert

Wiener KammerOrchester / Janoska Ensemble / Orizio

Wiener KammerOrchester
Janoska Ensemble:
Ondrej Janoska, Violine
Roman Janoska, Violine
František Janoska, Klavier
Julius Darvas, Kontrabass
Pier Carlo Orizio, Dirigent

Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-moll à la Janoska (1868/1873)
František Janoska: Souvenir pour Elise. Hommage à Ludwig van Beethoven
Dave Brubeck: Blue Rondo à la Turk
John Lennon, Paul McCartney: Yesterday
Janoska Ensemble: Tarantella vs. Niška Banja (nach Themen von Pablo de Sarasate und eines serbischen Volkslieds)
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Es-Dur K 543 (1788)
Konzerte | Kinderkonzert

Kinderlieder

Elternzeitkonzert / Konzert für Kinder von 1 bis 5 Jahren

Jonathan Ware Klavier
Simone Easthope, Sopran

Lerche, Kuckuck und Nachtigall – sie alle begegnen uns in diesem Konzert nicht nur in Musik von Schubert, Schumann, Grieg und anderen Komponist:innen, sondern auch in deutschen und englischen Kinderliedern. Die Sopranistin Simone Easthope and der Pianist Jonathan Ware erzählen eine märchenhafte Geschichte über die Vögel des Waldes und entführen Kinder und Erwachsene in ein musikalisches Abenteuer, bei dem sie aktiv mitmachen können.

In Zusammenarbeit mit Lullula Music

Bitte beachten Sie, dass das Konzert am Vormittag um 10.30 Uhr als Teil der Reihe der Elternzeit-Konzerte stattfindet und ausschließlich für Besucher:innen mit Babys im Alter bis 12 Monate bestimmt ist. Zu den Nachmittagskonzerten um 15 Uhr und 16.30 Uhr heißen wir alle
Konzerte | Konzert

Das symphonische Palais

Die Kammerkonzerte der Düsseldorfer Symphoniker

Gilad Kaplansky, Violoncello
Nikolaus Trieb, Violoncello
Inka Aurora Saavalainen, Violoncello
Michael Flock-Reisinger, Violoncello

„Saitenstraße“ – Vier Cellist:innen der Düsseldorfer Symphoniker begeben sich auf eine Reise von Nord nach Süd und von Ost nach West. Mit Werken von u. a. Jean Sibelius, Grazyna Bacewicz, Richard Wagner, Lea Goldberg, Maurice Ravel, Camille Saint-Saëns und John Williams darf das Publikum musikalische Kostbarkeiten aus allen Himmelsrichtungen erleben.

Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut

Karten unter 0211.899 55 71 oder per Mail an: anmeldungen-hhi@duesseldorf.de
Konzerte | Konzert

Au gré des vents

Markus Brönnimann, flute
Christophe Nussbaumer, flute
Philippe Gonzalez, oboe
Olivier Germani, oboe
Emmanuel Chaussade, clarinet
Filippo Riccardo Biuso, clarinet
David Sattler, bassoon
François Baptiste, bassoon
Leo Halsdorf, French horn
Petras Brūzga, French horn

Gaetano Donizetti: Sinfonia pour vents en sol mineur A 509
Émile Bernard: Divertissement op. 36
George Enescu: Dixtuor pour vent op. 14

Italian charm and Gallic elegance are key features of this concert of works for wind ensemble, given by members of the Luxembourg Philharmonic. Donizetti’s Sinfonia for Winds is full of the singable melodies that made his operas so rightly famous. It is performed here alongside Emile Bernard’s Divertissement, and George Ene
Konzerte | Familienkonzert

HÄNSEL UND GRETEL - Märchen mit Musik

Anja Clementi (Schauspiel & Gesang)
Ventus Quintett

So hat man Hänsel und Gretel wohl noch nie erlebt. In verschiedenen Rollen erzählt und singt die Schauspielerin und Sängerin Anja Clementi das aufregende Märchen. Durch die wunderbare Musik aus Engelbert Humperdincks gleichnamiger Oper wird die Handlung noch direkter erlebt. Ab und an darf auch das Publikum mitwirken: mit einem kleinen Tanz, einem bekannten Lied oder einem Besenritt durch den Saal.

Alter: Ab 6 Jahren
Dauer: ca. 45 Minuten

Erwachsene € 18
Kinder € 5
Rollstuhlplatz € 10

Tickets auch per Email: tickets@mozarteum.at
Konzerte | Konzert

NDR Elbphilharmonie Orchester / Kirill Gerstein / Omer Meir Wellber

Fauré: Suite aus »Pelléas et Mélisande« / Ravel: Klavierkonzert / Schubert: Sinfonie Nr. 3

NDR Elbphilharmonie Orchester
Kirill Gerstein, Klavier
Dirigent: Omer Meir Wellber

Gabriel Fauré: Suite aus »Pelléas et Mélisande« op. 80
Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200

Rätselhaft Schönes und Peitschenschläge

»Ein Wunder an Transparenz und Schlüssigkeit«, lobte die Süddeutsche Zeitung sein Dirigat. Omer Meir Wellber war unter anderem Chefdirigent des BBC Philharmonic Orchestra und ist inzwischen designierter Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper. Wer den Globetrotter vor 2025 schon einmal in der Hansestadt erleben möchte, hat nun Gelegenheit. Der unkonventionelle Dirigent, der an der Bayerischen Staatsoper auch mal eine Techno-Einlage in eine gefeierte Verdi-Produktion einbaute, gab se
Aufführungen | Schauspiel

Brundibár | Überleben. Monolog.

von Hans Krása | Lisa Sommerfeldt

BRUNDIBÁR
von Hans Krása (1899 - 1944)
Text von Adolf Hoffmeister
Deutsche Fassung für das Theater Bonn von Pavel Kunz,
Ulrike Gmeiner, Ekaterina Klewitz, Šárka Grondžel

ÜBERLEBEN.MONOLOG
Rahmenerzählung zur Geschichte der Oper BRUNDIBÁR
von Lisa Sommerfeldt (*1976)

Aninkas und Pepíčeks Mutter ist krank. Die beiden Geschwister gehen auf den Markt, um für sie Milch zu kaufen. Doch sie sind arm und haben kein Geld, um die Milch zu bezahlen. Als sie beobachten, wie die Menschen dem Leierkastenmann Brundibár Münzen zuwerfen, haben sie eine Idee. Sie stellen sich an die andere Ecke des Marktes und fangen an zu singen. Aber keiner bleibt stehen, keiner gibt ihnen Geld. Ihre zwei Kinderstimmen sind nicht in der Lage, den Leierkastenmann zu übertönen. Es kommt sogar noch schlimmer
Konzerte | Kinderkonzert

Funkelkonzert L / SPLASH!

Kinderkonzert: ab 6 Jahren

Alina Loewenich, Blockflöten, Performance, Musik
Tobias Gubesch, Klarinette, Performance, Musik
Leonhard Spies, Gitarre, Performance, Musik
Silas Eifler, Kontrabass, Performance, Musik
Tina Jücker, Regie, Performance
Claus Overkamp, Künstlerische Leitung, Regie

Musik-Theater-Performance
Eine Produktion von Theater Marabu

Wertvolles Klar

In »SPLASH!« dreht sich alles um das Wasser. Wasser ist die Quelle des Lebens, kann eine urgewaltige Kraft sein oder ein großer Spaß. Aber Wasser ist auch eine wertvolle und nur begrenzt verfügbare Ressource. In der Musik-Theater-Performance erschaffen die Musikerinnen und Musiker unterschiedliche Klangräume, und laden dazu ein, sich spielerisch mit dem Thema Wasser auseinanderzusetzen.
Aufführungen | Schauspiel

Amphitryon

Heinrich von Kleist / Ab 14

Premiere: 24.4.2024

„Ach!“ Es ist das berühmteste „ Ach“ der Weltliteratur, das Alkmene – spricht, ausruft, seufzt?! Es bleibt das Geheimnis dieses „Lustspiels nach Molière“: Was fühlt die Getäuschte, als sie begreift, dass sie mit Jupiter eine Liebesnacht verbracht hat? Aber der Reihe nach. Alkmene wartet in Theben auf die Heimkehr ihres Mannes, des siegreichen Feldherrn Amphitryon. Doch wer des Nachts heimlich in dessen Gestalt bei ihr erscheint, ist der liebestolle Gott Jupiter. Sie lässt sich täuschen, leidenschaftlich ist die Begegnung und groß der Schrecken, als der echte Gatte nichts von der Nacht wissen will.
Was ist Wahrheit, was Wahrnehmung? Können wir unseren Sinnen überhaupt trauen? Es ist nicht anzunehmen, dass Alkmene und Amphitryon das perfide Götterspiel unbeschadet übe
Konzerte | Klassik

Edwin Fischer-Preis 2024

Für Blechblasinstrumente und Schlagzeug

SA 20. April 2024, ab 09:40 Uhr, Konzertsaal Salquin
Edwin Fischer-Wettbewerb

SO 21. April 2024, 11:00 Uhr, Konzertsaal Salquin
Konzert und Preisverleihung
Aufführungen | Liederabend

Semper Matinee & Soiree: »Sehnsucht«

Liedmatinee zu einem großen deutschen Gefühl

M. Leitung / Klavier: Jobst Schneiderat
Moderation: Martin Lühr

Die in den Worten E. T. A. Hoffmanns »unendliche Sehnsucht« nach Unerreichbarem wie Liebe, Mond, Heimat, Erlösung oder auch Tod bilden den Gefühlskern der deutschen Romantik. Joseph von Eichendorff hat in seinem Gedicht »Sehnsucht« 1834 diesem Gefühl Ausdruck verliehen – das sich aber auch in Franz Schuberts »Winterreise« oder in Richard Wagners »Sehnsuchtsmotiv« in »Tristan und Isolde« wiederfindet. Die Liedmatinee widmet sich diesem Gefühl und begibt sich dabei auf eine Reise, die mit Robert Schumanns »Mondnacht« nach Joseph von Eichendorff startet und bei der »Seeräuber-Jenny« von Kurt Weill nach Bertolt Brecht noch lange nicht endet.
Aufführungen | Familienkonzert

Peter und der Wolf

Peter, Ente, Großvater, Vogel, Katze, Wolf und die Jäger. Sie alle sind mit ihren speziellen Eigenschaften für diese Geschichte wichtig. Das Kind Peter schafft es mit seinem Mut und seinem Mitgefühl für alle Lebewesen, die Gefahren abzuwenden, die vom Wolf ausgehen – ohne ihn zu töten. In diesem Konzert wird die Geschichte in deutscher und arabischer Sprache gelesen.

Seit mittlerweile 8 Jahren arbeiten wir in diesem Projekt mit Kindern aus Willkommens- und Regelklassen an Berliner Grundschulen zusammen. Ein Schulhalbjahr lang befassen wir uns spielerisch mit dem Konzertstück Peter und der Wolf von Sergej S. Prokofjew. Die neu in Deutschland angekommenen Kinder lernen – ohne Druck und mit viel Liebe – über die Musik auch die deutsche Sprache kennen.

Als Höhepunkt wird Peter und der Wo
Aufführungen | Führung

Führung Opernhaus

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Opernhauses und wie eine Produktion entsteht. Lernen Sie das Haus von einer anderen Seite kennen! Der 60-minütige Rundgang führt Sie u.a. durch die Schneiderei, den Kostümfundus, die Maske, die Requisite und auf die Bühne. Die Führung eignet sich für Kinder ab sieben Jahren und der Rundgang kann nicht frühzeitig beendet werden. Falls Sie mit jüngeren Kindern teilnehmen, bitten wir um eine kurze Mitteilung an fuehrung@opernhaus.ch. Für Kinder und Familien bieten wir ausserdem spezielle Führungen an. Hier erfahren Sie mehr.

Bitte lösen Sie im Vorverkauf an der Billettkasse ein Ticket.

Termine: jeweils Samstag nachmittags, Tickets im Vorverkauf erhältlich
Treffpunkt: Foyer Billettkasse / Eingang Bernhard Theater
Preis: CHF 10
Dauer: 60 Minute